Räder nicht auf Leitstreifen für Blinde stellen

Moers..  Keine Drahtesel auf weißen Streifen: Die Stadt Moers und der Ausschuss für Bürgeranträge bitten darum, den Blindenleitstreifen auf dem Rathausplatz freizuhalten. Teilweise wird der Bereich als Parkplatz für Fahrräder genutzt. Der weiße, gerippte Streifen vor dem Gebäude bietet aber eine wichtige Orientierungshilfe für blinde und sehbehinderte Menschen. Sie bekommen durch das System Unabhängigkeit und können sich im Alltag freier bewegen. Die Streifen gibt es in der gesamten Innenstadt. Damit künftig niemand aus Versehen oder unwissentlich den Streifen „zuparkt“, soll eine Beschriftung angebracht werden, der Fahrradfahrer informiert. An der Wand des Rathauses hängt bereits ein Schild, das auf die Bedeutung des Streifens hinweist. Hintergrund der Bitte ist ein Bürgerantrag zu dem Blindenleitstreifen, der in der letzten Sitzung behandelt wurde.