Das aktuelle Wetter Moers 8°C
Stadtentwicklung

Politik hält an Sportzentrum in Rheinkamp fest

17.12.2009 | 06:00 Uhr

Die Kommunalpolitik hält trotz der schwierigen Haushaltslage am Bau eines neuen Sportzentrums in Rheinkamp fest. Dies ist das Ergebnis der gestrigen Sitzung der Verwaltungsrates der Städtische Betriebe Moers (sbm). Vorstandschef Stefan Krämer zeigte sich über das Ergebnis erleichtert.

„Das ermöglicht uns, für Moerser Bürger auch in Zukunft beim Schwimmen ein Grundangebot”, erklärte er anschließend in einer Pressemitteilung.

Auf der brach liegenden Fläche des alten Sportzentrums soll so bis 2012 eine zweckmäßige und bedarfsgerechte Sportstätte mit zwei Dreifachturnhallen und einem Hallenbad entstehen, die insbesondere den Schul- und Breitensport beherbergen sollen. Im Auftrag der sbm sollen die Sport- und Bäderbetriebe (sbb) die neuen Sportstätten planen und später betreiben.

Dem großen Wurf in Form einer Arena musste sbb-Geschäftsführer Dirk Hohensträter eine Absage erteilen. Man habe im Planungsstab alle Möglichkeiten geprüft und Potenziale ermittelt. Die Idee einer multifunktionalen Halle mit einer Kapazität von 2500 bis 3000 Besuchern könne man aber aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht darstellen, weil sie die sbm mit einem zusätzlichen Defizit von 400 000 Euro gegenüber dem Ursprungskonzept belasten würde.

Die Erkenntnisse wollen die sbb für die kleine Lösung nutzen. Bis Februar will Hohensträter mit einem Generalplanerteam weiter an der Zukunft des Sportzentrums arbeiten. Dann sollen die Gremien entscheiden. Ist das Votum positiv, sollen im Juni ausstehende Genehmigungen vorliegen. Baubeginn wäre frühestens Ende 2010. Nach 18-monatiger Bauzeit soll das neue Sportzentrum Mitte 2012 in Betrieb gehen.

Kommentare
18.12.2009
07:34
Politik hält an Sportzentrum in Rheinkamp fest
von Klaus aus Repelen | #5

Das Geld von ENNI ist leider für den Haushalt weg. Aber es würde den Haushalt 2010 auch nicht mehr retten. Moers leistet sich leider mehr als Moers...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
In Kamp-Lintfort geht es ab ins Beet
Umwelt
Ackerhelden sind gefragt: 60 Parzellen stehen ab 16. Mai als Mietgärten in Hoerstgen zur Verfügung. 30 Gemüsesorten werden bis November geerntet.
GIs waren ganz wild auf Eier
Serie Kriegsende am...
Elfriede Kalwa und Gerhard Hoyer berichten vom Kriegsende in Moers. Mit dem Fahrrad fuhr sie ins Sauerland, um beim Bauern für Lebensmittel zu...
Hans-Gerd Rötters wird Enni-Chef in Moers
Kommunales
Der Verwaltungsrat des Ver- und Entsorgers beschloss außerdem, eine gerechtere Abfallsatzung auf den Weg zu bringen: Erfolg für die Grafschafter
Unklare Beweislage im Dobermann-Fall von Repelen
Justiz
Das Landgericht Duisburg befasst sich mit einem Fall von August 2013. Kläger fordert Schadenersatz vom Hundehalter
Patient Duisburger A40-Brücke - Befund: Kurz vor dem Kollaps
Rheinbrücke
Mehr Risse und tiefer als gedacht - das macht die Autobahnbrücke zum Sorgenkind. Eine Brückenexpertin will ihr trotzdem noch zehn Jahre abringen.
Fotos und Videos
Duisburgs Westen von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Moerser Frühling
Bildgalerie
Handwerk
Schlossparklauf
Bildgalerie
Moers
Oldtimer-Frühschoppen
Bildgalerie
Alte Trecker
article
2272593
Politik hält an Sportzentrum in Rheinkamp fest
Politik hält an Sportzentrum in Rheinkamp fest
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/politik-haelt-an-sportzentrum-in-rheinkamp-fest-id2272593.html
2009-12-17 06:00
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt und Issum