Ophülsgraben wird gestaltet

Neukirchen-Vluyn..  Anfang Februar beginnt die Lineg mit den Arbeiten zur naturnahen Umgestaltung des Ophülsgrabens und des Kleinhugengrabens. Ursprünglich waren die Gewässer vor fast 100 Jahren für den Bau des Bergwerkes Niederberg verrohrt und umgeleitet worden. Zunächst sind jetzt zur Vorbereitung die im Baubereich zwischen Bendschenweg und Tersteegenstraße vorhandenen Gehölze zu fällen. Das ist vom Kreis Wesel genehmigt und wird bis Ende Februar abgeschlossen sein. Danach wird das neue Gewässerbett ausgehoben. Es wird einen geschwungenen Verlauf erhalten, so dass es sich möglichst naturnah in das Umfeld einfügt. Künftig soll sich das Gewässer nach Möglichkeit seinen Weg selbst suchen können. Dafür wird ihm Raum in Form einer bis zu 10 m breiten Ersatzaue gegeben. Totholzstücke und Störsteine sollen den geplanten Verlauf bewusst verändern. Am Ufer und auf Böschungen werden Bäume und Sträucher neu gepflanzt. Das Gewässer wird auch der Oberflächenentwässerung der Wohngebiete auf Niederberg dienen. Die Arbeiten werden ökologisch begleitet. Auch soll dafür Sorge getragen werden, dass die Saatkrähenkolonie im Wald am Bendschenweg nicht gestört wird.

Die Arbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr 2016 abgeschlossen sein.