Oermten hat seine eigene App

Issum-Oermten..  „Schön zuhause – Stadt woanders.“ Mit diesem Slogan wirbt Oermten für sich und seine Bewohner. Seit langer Zeit gibt es für das kleine Dorf mit dem berühmten Berg eine eigene Internetseite. Und nun auch eine App für internetfähige Mobiltelefone.

Entworfen wurde das kleine Programm von Jan Baumanns. Er ist von Beruf Mediengestalter und kommt aus Oermten. Baumanns hat bereits die Internetseite www.oermten.de mit entworfen. Für ihn war die Entwicklung der App der nächste logische Schritt: „Mit Hilfe dieses kleinen Programms wird es noch einfacher, sich über Neuigkeiten und Termine aus Oermten zu informieren.“ Bewohner des kleinen Dorfes, die die App nutzen, erhalten Informationen und Bilder über das Geschehen im Dorf, werden mit den neuesten Nachrichten aus der Presse, die Oermten betreffen, versorgt und über anstehende Termine informiert, aktuell beispielsweise über die Oermter Karnevalssitzungen am 7. und 8. Februar im Sevelener Bürgerhaus.

„Auch wenn es so etwas wie eine gesunde Hassliebe zwischen Sevelen und Oermten gibt, werden wir natürlich auf Termine in der näheren Umgebung, wie etwa eine Kirmes, nicht verzichten“, versichert Baumanns mit einem Augenzwinkern.

Böse Zungen werden behaupten, dass im kleinen Oermten sonst nicht viel los ist. Wozu also ein kleines elektronisches Programm, dass die Bewohner und Freunde an die paar Termine erinnert? Jan Baumanns verteidigt das Produkt: „Auch wenn in Oermten nur wenig geschieht, ist es doch wichtig, den Menschen im Dorf und in der Umgebung mitzuteilen, dass Leben in Oermten steckt.“

Baumanns ist Vorstandsmitglied der St.-Sebastianus-Bruderschaft Oermten/Großholthuysen, die einst die Internetseite auf die Beine gestellt hat. Anliegen der Bruderschaft war und ist es vor allem, die jungen Oermter zu erreichen.

Rund sechs Stunden „Kreativaufwand“ hat der Mediengestalter Baumanns in die Programmierung der App investiert. „Schwerpunkt der Arbeit war es, Programme zur App-Erstellung zu finden, Bilder und Farben zu bearbeiten und einen Informationstext zur App zur erstellen.“ Das wichtigste für Interessierte: Die App ist über die gängigen Portale kostenlos erhältlich.

Rund 80 Menschen haben sich schon die App heruntergeladen. Die Resonanz auf das Programm ist durchweg positiv. „Bislang gibt es im Internet nur Bewertungen mit der Maximalwertung von fünf Sternen“, sagt Jan Baumanns.