Nur Biomüll in Biotonnen

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
In Kamp-Lintfort ließ die Müllabfuhr einige Tonnen stehen, weil Bewohner sie mit Restabfall und Bauschutt befüllt hatten.

Kamp-Lintfort..  Nach Weihnachten wurden die Biotonnen wieder von einigen Bürgerinnen und Bürgern zweckentfremdet, teilt die Stadtverwaltung mit. Anstatt das Gefäß mit Garten- und Küchenabfällen zu befüllen, landeten erhebliche Mengen Restmüll, Bauschutt und sonstiger Müll in der Biotonne. Da eine Kompostierung dieses Restmülls nicht möglich war, musste eine ganze Fahrzeugladung der Bioabfallsammlung in der Verbrennungsanlage gefahren werden, was mit erheblichen Mehrkosten verbunden ist.

„Es kann nicht sein, dass durch das Fehlverhalten einiger Weniger die Allgemeinheit mit zusätzlichen Kosten belastet wird“ so ASK-Betriebsleiter Bernhard Lefarth. Die Mitarbeiter des Servicebetriebes sind angewiesen, die Biotonnen zu kontrollieren. So sind zuletzt einige Biotonnen wegen der Fehlbefüllung mit Restmüll nicht geleert worden.

Reklamationen werden bei dieser Sachlage nicht anerkannt. Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger können den Inhalt ihrer Biotonnen aber nachsortieren, so dass eine Leerung bei der nächsten Abfuhr anstandslos erfolgen kann. Die Abfallberatung bittet darum, auf eine ordnungsgemäße Entsorgung zu achten.

Des Weiteren wird noch einmal darauf hingewiesen, dass keine Plastiktüten für Küchenabfälle zu verwenden sind, sondern nur kompostierbare Papiertüten.

Für weitere Auskünfte stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abfallberatung im Rathaus, Zimmer 424, oder unter 02842/912-424/313 zur Verfügung.