Das aktuelle Wetter Moers 17°C
Soziales

Neukirchen-Vluyner Tafel sucht neue Räume

29.01.2016 | 09:15 Uhr
Neukirchen-Vluyner Tafel sucht neue Räume
Bernd Zibell (v.l.n.r.) und Günter Zeller ließen sich von Helmut Stoffels, Djulietta Temirkanova und Peter Schmidt das neue Tiefkühlhaus der Neukirchen-Vluyner Tafel zeigen.Foto: privat

Neukirchen-Vluyn.   Mittlerweile drängt die Zeit: Bis zum September muss ein neues Zuhause gefunden sein.

Allmählich werden die engagierten Ehrenamtler von der Neukirchen-Vluyner Tafel unruhig. Bis September müssen sie eine neue Bleibe gefunden haben. Dann wird die evangelische Kirchengemeinde die weiteren Umstrukturierungsmaßnahmen einläuten, die den Standort an der Friedenkirche betreffen, wo die Tafel derzeit ihren Sitz hat. Es habe schon Angebote gegeben, sagt der zweite Vorsitzende Peter Schmidt. Die hätten aber nicht gepasst.

Die Tafel benötigt 150 bis 200 qm. Allein 28 qm nehmen die beiden Kühlhäuser ein. Gerade erst konnten alte Stromfresser – eine Supermarkt-Truhe und zwei Gefrierschränke – abgeschaltet werden. Mit einem Zuschuss von 5000 Euro ermöglichte die Sparkassen-Sozialstiftung den Kauf eines modernen Tiefkühlhauses in der Ausgabestelle.

Der Vereinsvorsitzende Helmut Stoffels erklärt: „Die zwei mal drei Meter sechzig große Tiefkühlzelle besteht aus zusammengesteckten und verschraubten Elementen.“ Das Tiefkühlhaus ist also transportabel. Mit Blick auf den bald notwendigen Standortwechsel versichert Sparkassendirektor und Stiftungsvorstand Bernd Zibell: „Wir sehen uns weiter an Ihrer Seite.“ Das unterstreicht auch Günter Zeller, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung: „Alle Tafel-Helfer leisten eine enorm wichtige Arbeit. Mit der Spende möchten wir das ausdrücklich anerkennen.“

Bleibt die Hoffnung für die Helfer, dass die Tafel zeitnah einen geeigneten neuen zentralen Standort findet. Derzeit werden 900 Personen monatlich mit Produkten von der Tafel versorgt. Dreimal wöchentlich werden die Kisten mit Lebensmitteln ausgegeben. „Die Kunden zahlen zwei Euro pro Kiste“, erklärt Peter Schmidt, der zweite Vorsitzende. Man habe darüber nachgedacht, die Abgabe leicht zu erhöhen, habe den Gedanken aber schnell wieder verworfen. „Für viele Kunden sind zwei Euro schon viel Geld“, sagt Schmidt. Die Tafel bekommt einen städtischen Zuschuss von 3000 Euro. Eine Erhöhung desselben hatte keine politische Mehrheit gefunden.

Neben neuen Räumen ist die Tafel übrigens noch auf der Suche nach ehrenamtlichen Fahrern.

Sonja Volkmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Wiedereröffnung des Medienhauses
Bildgalerie
NRZ-Feier
Das neue Medienhaus der NRZ in Moers
Video
Wiedereröffnung
Penguin's Days 2016
Bildgalerie
Theater-Festival
Mini EM
Bildgalerie
Mini-EM der E-Jugend
article
11501447
Neukirchen-Vluyner Tafel sucht neue Räume
Neukirchen-Vluyner Tafel sucht neue Räume
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/neukirchen-vluyner-tafel-sucht-neue-raeume-id11501447.html
2016-01-29 09:15
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt und Issum