Das aktuelle Wetter Moers 14°C
Karneval

Neukirchen-Vluyn: Karneval in Rayen

04.02.2016 | 10:00 Uhr
Neukirchen-Vluyn: Karneval in Rayen
Foto: Ulla Michels

Neukirchen-Vluyn.   Das zehnköpfige Damenteam der kfd Eyll-Rayen bietet den Gästen echten hausgemachten Karneval.

Alarm in der Umkleidekabine beim SUS Rayen. „Was hast Du denn hier?“, ruft es von rechts. „Tina, hast Du etwa auch die Bömmel abgemacht?“ von links. Und die Frage „Was ist mit Deinen Puscheln, Doris?“ muss ebenfalls noch schnell geklärt werden, bevor die Ladys in ihren schicken Kostümen mit Karorock und goldenen Lamettazöpfen vor der wollpulloverten Brust auf die Bühne können.

Für die muntere Damentruppe der kfd Eyll-Rayen ist es der letzte von drei Auftritten in dieser kurzen Session. Im Saal wartet das hauptsächlich weibliche Publikum in bester Stimmung auf den nächsten Act. Derweil hält sie der Moderator Torsten Krappe bei Laune. Schließlich kann er nicht jeden Tag einen Haufen begeisterter Frauen herumkommandieren. Sagt er selbst.

Vanilleeis

Als dann das Trüppchen hinter einem großen Tuch versteckt auf die Bühne schwebt und sich unter der Melodie von Heidi sanft im Takt zu wiegen beginnt, bevor sich mit reißenden 60er Jahre-Rhythmen der komplette Witz des Auftritts entlädt, brüllt das Publikum vor Lachen. Auftritt gelungen. Abgang. Zurück in die Umkleidekabine. Umziehen für den nächsten Witz. „Die Helga ist fertig, Mädels“, ruft Lina in den Raum, die Bühne ist bereit für Barbara und Marina, die in den nächsten fünf Minuten alte Damen und dement sein werden. Es gibt Bratwürstchen statt Vanilleeis und einen Tusch hinterher.

Bei der kfd Eyll-Rayen wird echter hausgemachter Karneval geboten. Hier wird nichts für das knapp vierstündige Programm eingekauft. Die zehn Frauen machen alles selbst. Nach dem Karneval ist vor dem Karneval. Schon bald werden sie beginnen, ihr Programm für das nächste Jahr zusammenzustellen. Aber noch stehen sie in dieser Session in Rayen auf der Bühne. Jose als Dr. Blumenkohl, die als neue niedergelassene Ärztin in Rayen ihre Patienten mit der Wunderbox zu heilen versucht.

Dass das nicht immer so klappt wie vorgesehen und wenigstens ein armer Mensch alle Gebrechen der anderen auf sich nehmen muss, löst Heiterkeit im Saal aus. Super gespielt. Die Mädels haben selbst riesigen Spaß an ihrem Klamauk. Es wird viel gelacht. Und wieder: raus aus den Klamotten, rein in die Klamotten. „Wer baut denn für die Hose auf?“, ruft Barbara. Alles geregelt. Ab auf die Bühne.

Bratwurst

In einer hinteren Kabine wird am Kleidchen gezuppelt, damit es richtig sitzt. In der Dusche liegen noch die Bratwurstbrötchen. Die von den dementen Damen. Vanilleeis wäre längst geschmolzen. Jetzt haben die Helden der Kindheit ihren Auftritt. Pippi Langstrumpf, Wiki, Lukas, der Lokomotivführer, Pink Panther und all jene, die die Generation 40Plus von früher aus dem Fernsehen kennt. „Wir gucken, dass die Mischung passt“, sagt Doris Hufer. Immerhin: Heute kann sich das Team in den Umkleidekabinen umziehen. Früher, sagen sie, hätten sie immer ums Gebäude rum gemusst. Tusch. Und fertig.

Sonja Volkmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
11524708
Neukirchen-Vluyn: Karneval in Rayen
Neukirchen-Vluyn: Karneval in Rayen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/neukirchen-vluyn-karneval-in-rayen-id11524708.html
2016-02-04 10:00
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt und Issum