Neue Bänke für den NiederrheinWeg

Moers..  Der Verein Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde hat zwei Bänke entlang des Wanderwegs NiederrheinWeg gespendet. Eine steht in Schwafheim (Acker-/Dorfstraße), die andere auf der Halde Rheinpreußen. Das Aufstellen hat die Stadt Moers bezahlt. Jetzt hat der Verein die Bänke übergeben. „Unser Motto ist seit jeher ‚Von Bürgern für Bürger’. An diesen beiden Stellen haben Ruhemöglichkeiten für Wanderer gefehlt“, erläuterte der Vorsitzender Werner Gröll. „Ich freue mich und bedanke mich im Namen aller Bürger“, entgegnete der Technische Beigeordnete Thorsten Kamp. Der „NiederrheinWeg“ ist ein Projekt der Niederrheinischen Berg- und Wanderfreunde. Der Verein ist vor zehn Jahren aus einer Interessengemeinschaft entstanden. Die damalige Vorsitzende hatte die Idee, einen Wanderweg direkt vor der Haustür zu entwickeln. Der Weg wurde vom Verein komplett konzipiert und verbindet auf einem rund 125 Kilometer langen Rundkurs acht Rathäuser (Moers, Traar, Neukirchen-Vluyn, Rheurdt, Kamp-Lintfort, Issum, Alpen und Rheinberg).