Nau-Häuser: Alte und neue Eigentümer kommen zum Gespräch

Die Hochhäuser am Vluyner Nordring.
Die Hochhäuser am Vluyner Nordring.
Foto: www.blossey.eu
Was wir bereits wissen
Nach Ostern will Neukirchen-Vluyns Bürgermeister Harald Lenßen mit beiden sprechen. Derweil sind die Mieter in diesem Übergangsstatus wieder in großer Sorge um ihre Zukunft.

Neukirchen-Vluyn..  Die neuen Eigentümer der Nau-Immobilien werden zeitnah mit der Stadtspitze sprechen. Bürgermeister Harald Lenßen hat den alten Investor sowie den neuen Eigentümer der Immobilien zum gemeinsamen Gespräch nach Neukirchen-Vluyn gebeten. „Gleich nach Ostern wird man sich an einen Tisch setzen“, teilt die Stadt mit.

Lenßen hat eine klare Botschaft: „Die Mieter der betroffenen Immobilien und alle beteiligten Personen müssen umgehend über die Auswirkungen des Rechtsgeschäftes informiert werden.“ Und weiter: „Ich werde gegenüber dem neuen Eigentümer auf eine öffentliche Mieterversammlung drängen, damit jeder weiß, woran er ist.“ Inzwischen hat die Peach Property Group zugesagt, die bestehenden Mietverhältnisse zu übernehmen und die Sanierung fortzusetzen. Lenßen: „Diese Pläne müssen auch den Mietern vorgestellt werden.“ Das teils als „Gesetzeslücke“ bezeichnete Rechtsgeschäft zwischen zwei Kapitalgesellschaften sei ein ganz normaler Vorgang. Die Erwartungshaltung, die Stadt hätte womöglich die Immobilien erwerben müssen, weist Lenßen zurück.

Spekulation mit Immobilien sei keine Aufgabe der Stadt. Und: „Dass wir darüber hinaus über keine finanziellen Mittel verfügen, die einen solchen Kauf ermöglicht hätten, dürfte bekannt sein.“ Die Stadt werde aber im Rahmen ihrer Möglichkeiten alle Betroffenen unterstützen und die Interessen der Mieter vertreten. „Trotzdem muss eines klar sein: Auch wenn viele es sich wünschen, kann die Stadt dem neuen Investor nicht vorschreiben, wie er bei der notwendigen Sanierung vorzugehen hat.“

Bei den Mietern herrscht in diesem Übergangsstatus derweil wieder große Unsicherheit. Die ausgesproche Sonderkündigung wurde zum gestrigen Tag wirksam. Und noch haben längst nicht alle einen neuen Mietvertrag unterschrieben. Was jetzt mit ihnen ist? Ob sie streng genommen seit heute auf der Straße stehen? Eine Nachfrage bei der Verwaltungsgesellschaft Lindenthal Gartenstadt mbH in Leipzig blieb gestern erwartungsgemäß unbeantwortet. Wieder einmal...