Nacke: Stärkung des Ortskerns

Neukirchen-Vluyn..  Der Stadtrat hat, wie berichtet, vergangenen Mittwoch das Integrierte Handlungskonzept (IHK) für das Quartier „Dorf Neukirchen“ einstimmig beschlossen und, „damit ermöglicht, dass 1,4 Millionen Euro nach Neukirchen-Vluyn fließen“, wertet CDU-Fraktionsvorsitzender Markus Nacke die Entscheidung als vollen Erfolg. Damit werde der Entwicklungsprozess zur Stärkung des Ortskerns konsequent fortgesetzt.

Rückblick: Bereits seit mehreren Jahren, so berichtet die CDU in einer Mitteilung, kümmert sich die Politik im Verbund mit vielen engagierten Neukirchenern und der Stadtverwaltung um die Stärkung des Wohnquartiers und Einzelhandelsstandortes „Dorf Neukirchen“. Erster Baustein des Prozesses war der Wettbewerb „Ab in die Mitte“ im Jahr 2013.

„Die Feinheiten des Förderantrages haben wir an Allerheiligen 2012 ausgearbeitet“, erinnert sich CDU-Ratsmitglied Thomas Stralka. Das Projekt lief ausgesprochen erfolgreich im Ortsteil und führte zu einer breiten Bürgerbeteiligung.

Mit den 1,4 Millionen Euro werden unter anderem die Neugestaltung der Hochstraße und ein zukunftsfähiges Handlungskonzept für den Ortsteil finanziert. Insgesamt ist das integrierte Handlungskonzept auf mehrere Jahre angelegt und umfasst ein Gesamtvolumen von 7,6 Millionen Euro.

„Wir hoffen die nächsten Raten vom Land ebenfalls zu erhalten“, gibt sich Nacke optimistisch den Prozess erfolgreich fortsetzen zu können.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE