Moers: Willi Brunswick wird Ehrenbürgermeister

Nach Albin Neuse jetzt der zweite „Ehrenbürgermeister“ von Moers: Willi Brunswick
Nach Albin Neuse jetzt der zweite „Ehrenbürgermeister“ von Moers: Willi Brunswick
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Rat votierte einstimmig für die Auszeichnung und würdigt damit seine Verdienste um die Stadt .

Moers..  Große Ehre für Willi Brunswick: Der frühere Bürgermeister ist am Mittwoch vom Rat zum Ehrenbürgermeister der Stadt Moers ernannt worden. Beantragt wurde diese Auszeichnung in der gestrigen Sitzung durch alle Fraktionen. Entsprechend fiel die Abstimmung einstimmig aus.

Willi Brunswick ist nach Albin Neuse der zweite Ehrenbürgermeister der Grafenstadt. Der SPD-Politiker war von 1978 bis 1999 Moerser Bürgermeister und der letzte, der diesen Posten ehrenamtlich bekleidete. Brunswick sei in dieser Funktion über zwei Jahrzehnte das „Gesicht der Stadt“ gewesen und habe sich große Verdienste erworben. Der Rat will mit der Ehrenbezeichnung sein Lebenswerk würdigen. Sie soll dem gebürtigen Westfalen in einer feierlichen Zeremonie überreicht werden. Rechte sind mit der Ehrung nicht verbunden.

Willi Brunswick reagierte am Abend hoch erfreut, allerdings auch überrascht: „Ach, du lieber Gott!“, entfuhr es ihm, als er durch die NRZ von der Ehrung erfuhr. „Das ist mir neu, da bin ich wirklich platt, davon hat mir vorher niemand etwas gesagt.“ Er wisse wohl, dass es immer mal wieder Initiativen verschiedener Fraktionen gegeben habe, ihn zum Ehrenbürgermeister zu ernennen. Da man dazu aber einen einstimmigen Beschluss haben wollte, sei wegen zu erwartender Gegenstimmen nie ein Antrag zustande kommen. „Dass es nach so langer Zeit doch geklappt hat, finde ich enorm, und dafür bin ich auch sehr dankbar.“ Schmunzelnd fügte Willi Brunswick hinzu: „Ich bin oft ’Alt-Bürgermeister’ genannt worden, was formal falsch ist, weil der Rat mich nie dazu ernannt hat. Aber dank der Wahl zum Ehrenbürgermeister, muss ja niemand mehr Probleme haben, mit welchem Titel er mich begrüßt.“