Mit dem Rad nach Kalkar und zurück

Moers..  Rund 350 Radsportler aus Moers und von benachbarten Vereinen lockte am Samstag die Frühjahrs-Tourenfahrt des Rad-Sport-Clubs Moers an. Start für die Niederrhein-Rundfahrt war das Berufskolleg für Technik. Zur Wahl standen vier gut ausgeschilderte Strecken zwischen 43 und 151 km Länge. Nahezu ampelfrei führten diese zunächst nach Westen bis Rheurdt, dann je nach gewählter Länge, nach Norden – die 151 km bis Kalkar – und zurück nach Moers.

„Alles eine Sache des Trainings, mit ein wenig Übung schaffen Sie die 150 Kilometer auch“, versichert Vereins-Vorsitzender Guido Roosen. Und natürlich auch eine Sache des Materials – mehr als acht Kilogramm sollte das Rad nicht wiegen. E-Bikes, sonst groß in Mode, waren am Samstag übrigens kaum zu sehen: „Die sind zwar zugelassen, doch die meisten Fahrer wollen es gerne sportlich“, erklärt der Vereinsvorstand. Die ältesten Teilnehmer der Tour hatten die 80 überschritten.