Laga 2020: Entscheidung dieses Jahr

Kamp-Lintfort..  Landesgartenschau-Stadt-Sein oder Nichtsein? Diese Frage wird sich für Kamp-Lintfort noch in diesem Jahr klären. Das gab am Dienstag nämlich das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes auf telefonische Anfrage der Stadtverwaltung bekannt. Das „große Finale“ im Bewerbungsverfahren um die Landesgartenschau 2020 steht demnach direkt nach den Herbstferien an. In der Woche vom 19. bis 23. Oktober besucht die Bewertungskommission die Städte, die sich für die Ausrichtung der Landesgartenschau 2020 bewerben. Bürgermeister Christoph Landscheidt zeigte sich begeistert: „Wir sind bereit und stehen in den Startlöchern. Dass der Umweltminister die Entscheidung noch in diesem Jahr verkünden will, ist eine sehr gute Nachricht. Jetzt heißt es: alle Kräfte bündeln, alle Kamp-Lintforterinnen und Kamp-Lintforter mitnehmen und die Bewertungskommission von unserem Konzept überzeugen!“ Bei aller Freude über die klare Ansage aus dem Ministerium machte Landscheidt gestern am Rande des Stadtplanungsausschusses aber auch deutlich, dass der zügige Zeitplan „uns noch vor ein paar zusätzliche Herausforderungen stellt.“ Welche das sind und was dabei wer einbringen kann, dürfte sicherlich auch Thema bei der zweiten Laga-Arena werden.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE