Das aktuelle Wetter Moers 17°C
Busfahrer verletzt

Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein

15.10.2012 | 14:44 Uhr
Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein
Sonntagabend haben Jugendliche in Moers einen Bus der DVG mit einem Stein beworfen.

Moers.   Die Polizei im Kreis Wesel fahndet nach mehreren Jugendlichen, die Sonntagabend in Moers einen Stein auf einen Bus der Linie 921 geworfen haben. Der Fahrer wurde durch die zersplitternde Scheibe verletzt.

Die Polizei im Kreis Wesel sucht dringend Zeugen einer brutalen Attacke am Rande der Moerser Innenstadt. Am späten Sonntagabend hatten dort Jugendliche einen Stein auf einen Bus der Linie 921 geworfen. Der Fahrer wurde durch Scheibensplitter verletzt.

Ein Zeuge hatte beobachtet, wie die Gruppe von vier bis sechs Jugendlichen gegen 23.15 Uhr am Sonntagabend an der Homberger Straße unterwegs war. Als sich der Linienbus der Firma Leineweber, die im Auftrag der DVG fährt, in der Nähe des Kreisverkehrs Ernst-Holla-Straße an den Jugendlichen befand, warf einer der jungen Männer einen Stein in Richtung des Busses, so die Polizei in ihrem Bericht.

Busfahrer wurde an der Schulter verletzt

Schüsse auf Bus
Schüsse aus dem Hinterhalt auf Bus und Fahrgäste

Das hätte ins Auge gehen können: Ein Unbekannter hat am Montag in Hochfeld mit einer Luftdruckwaffe Stahlkugeln auf einen Bus und wartende Fahrgäste abgefeuert. Ein Geschoss schlug neben der Fahrerin ein. Der Schütze versteckte sich anscheinend im Wohnblock gegenüber der Haltestelle.

Dieser durchschlug die linke Seitenscheibe und verletzte den Busfahrer, einen 43-Jährigen aus Duisburg, leicht an der Schulter, so DVG-Sprecherin Anamaria Preuss. Nach ambulanter Behandlung habe er das Krankenhaus wieder verlassen können und er sei auch schon wieder dienstfähig. "Es geht ihm einigermaßen gut, aber er hatte selbstverständlich einen gehörigen Schrecken", hat Preuss erfahren.

Die Polizei sucht jetzt nach den Jugendlichen, die nach der Attacke geflüchtet sind. Zeugen, die Hinweise auf die Steinewerfer geben können, sollen sich unter der Rufnummer 02841 / 171-0 an die Polizei in Moers wenden. (mawo)


Kommentare
15.10.2012
20:53
Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein
von Einschiessbock | #8

Was soll man nur mit solchen Blagen nur machen, wenn man sie fasst......

2 Antworten
Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein
von Einschiessbock | #8-1

ein "nur" weniger

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #8-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

15.10.2012
20:24
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

15.10.2012
18:39
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

15.10.2012
18:28
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

15.10.2012
18:16
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

15.10.2012
17:43
Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein
von Pucky2 | #3

Ein Gruppe von Jugendlichen, da wird bestimmt einer mit der Tat prahlen... also wird es schnell Mitwisser geben... mal sehen, ob sie das Richtige tun und die Polizei informieren.
Dass dieser Angriff so glimpflich abgelaufen ist, ist reiner Zufall, da hätte es schnell Tote geben können.

Schrecklich - Was ist aus Moers nur geworden!

1 Antwort
Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein
von meinungsfreiheit2012 | #3-1

Es ist nicht nur in Moers so.

Vor Jahren wurde an einer Haltestelle der Bogestra in Bochum ein Brandsatz in einen Bus geworfen und ein Fahrgast schwer verletzt. Bis heute hat die Polizei keinen Täter ausfindig gemacht. Damals nahm der Täter einen evtl. Tod der Fahrgäste in Kauf.

15.10.2012
17:40
Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein
von DonC | #2

Es sind immer dieselben, machen sie bei der nächsten Wahl einfach das Kreuz an der richtigen Stelle- könnte man sagen, dann wird man aber gleich in eine Ecke gestellt, aus der man eigentlich gar nicht kommt.

Mittlerweile jedoch, nach den Demos in Spanien, Griechenland etc., frage ich mich, was bei uns passieren würde, wenn z. B. mal für 2 - 3 Wochen der Fernsehempfang gestört wäre und sich nicht alle weiterhin berieseln lassen würden, sondern die augenblickliche Situation erkennen würden und dementsprechend handeln würden

1 Antwort
Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein
von Do-NRW | #2-1

wenn ich das Kreuz an der "richtigen " Stelle mache bin ich entweder direkt Populist oder sogar Neonazi!!

15.10.2012
17:20
Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein
von Starhemberg | #1

Ist ein Menschenleben nichts mehr wert? Es wird auf unschuldige Menschen die ihren Beruf ausüben geschossen oder mit Steinen geworfen.
Was für eine Verwahrlosung der Sitten bricht hier über uns herein?

1 Antwort
Jugendliche bewerfen Linienbus in Moers mit Stein
von nangie | #1-1

tja, rasant fortschreitende "Dummheit" der Erziehungsberechtigten und deren " Brut" wo soll den die Intelligenz noch her kommen?

Sogar im Fensehen ist nur noch hochgradige Blödheit gefragt und vorrangig!

Lasche Strafen, blinde Politiker, worüber soll man sich denn hier in Deutschland noch wundern?

Aus dem Ressort
Bernd Eichhof – „Er hat Kamp-Lintfort gelebt“
Trauerfall
Bernd Eichhof ist plötzlich gestorben. Mit wem man auch über seinen Tod spricht, es ist eine tiefe Betroffenheit zu spüren. Er hinterlässt im Leben vieler Menschen eine große Lücke. Eichhof, Sparkassenmann durch und durch, begann seine Karriere 1974 in Kamp-Lintfort.
Kamp-Lintforter Schulen werden auf Vordermann gebracht
Städtebau
Sommerzeit – Ferienzeit – in den Kamp-Lintforter Schulen und Kindertageseinrichtungen ist es ruhiger geworden. Schüler und Lehrer sind ausgeflogen und genießen die freie Zeit. Wer diese Ruhe mit Untätigkeit gleichsetzt, irrt jedoch. Denn das Gegenteil ist der Fall: Wo sonst Mathe oder Englisch...
Naturdetektive in Neukirchen-Vluyn erkunden Welt der Insekten
Freizeit
Die jungen Naturdetektive haben sich am Montagvormittag bei der Ferienaktion der Nabu-Ortsgruppe Moers-Neukirchen-Vluyn spielerisch mit Eulen und Insekten befasst. Die Naturerlebnis-Pädagogin Petra Sperlbaum hatte ein interessantes Programm vorbereitet
Neukirchen-Vluyner sind bestürzt nach dem schweren Unfall
Polizei
Die Markierungen auf der Fahrbahn der Nieder-rheinallee waren auch am Montagmittag noch gut zu sehen. Mit farbiger Kreide hatte die Polizei den Unfallhergang skizziert, bei dem am Freitagabend ein Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt worden ist.
Freefall-Festival Moers: Der Countdown läuft
Open-Air-Konzert
Vom 15. bis 17. August steigt in Moers wieder das Freefall-Festival. 22 Bands haben ihr Kommen zugesagt. Die Party am Freibad Solimare soll wieder zum Treffpunkt für Jugendliche werden. Dabei treffen lokale Bands auf regionale Größen. Die Band "Any Given Day" ist dabei, "Dirty Honkers" ebenfalls.
Fotos und Videos
Affenbeschäftigung
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Samstag auf der Halde
Bildgalerie
Dong Open Air
AM AVERDUNKSHOF
Bildgalerie
Harlay-Treffen
Dong Open Air 2014
Bildgalerie
Metal auf der Halde