Jugendamt des Kreises hat hohe Quote

Neukirchen-Vluyn..  Das Kreisjugendamt in Wesel – zuständig für Alpen, Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Sonsbeck, Xanten und auch Neukirchen-Vluyn – ist zufrieden mit der Kinderbetreuungsquote: Zum Stichtag 1. August 2014 wurde in diesen sieben Kommunen für 98,2 Prozent aller drei- bis fünfjährigen Kinder ein Platz in einer Kindertageseinrichtung vorgehalten, teilte das Amt jetzt mit.

Seit August 2013 haben alle Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres Anspruch auf frühkindliche Förderung in Tageseinrichtungen oder in Kindertagespflege. Der Kreis hatte sein Ausbauziel – wie der Bund – auf die Schaffung von Plätzen für 35 Prozent der Ein- und Zweijährigen festgelegt. Zum Stichtag gab es für 29,2 Prozent der Kinder dieser Altersgruppe Plätze in einer Kita und für 11,5 Prozent Plätze in einer Kindertagespflege, so dass insgesamt für 40,7 Prozent ein Betreuungsangebot vorhanden war. Dies ist noch einmal eine Steigerung von über 3 Prozent im Vergleich zu 2013. Weitere Plätze werden in den nächsten zwei Jahren noch durch neue Gruppen geschaffen werden.

Zur Schaffung der „U-3 Plätze“ wurden bis Ende 2014 für Neu- oder Umbau und Ausstattung für Kitas knapp 7 Millionen Euro aus Bundes-, Landes- oder Kreismitteln ausgegeben. Im Rahmen der Kindertagespflege wurden für Ausstattung und Umbau von 277 Plätzen rund 127 000 Euro gezahlt. 57 Kitas hatten bis Ende 2014 die notwendigen Maßnahmen zur Schaffung von U-3 Plätzen abgeschlossen, 2 befanden sich noch in der Umbauphase oder hatten mit dem Um- oder Neubau noch nicht begonnen. In Neukirchen-Vluyn entsteht auf dem Niederberg/RAG Gelände ein neuer 3-gruppiger Kindergarten.