Das aktuelle Wetter Moers 18°C
Gefahr

Unbekannter legt Giftköder in Kamp-Lintfort aus

14.02.2014 | 07:30 Uhr
Unbekannter legt Giftköder in Kamp-Lintfort aus
Zwischen Straßburger und Königstraße wurde Rattengift gefunden. Die Stadt hat die Stelle gesperrt.Foto: Lars Fröhlich

Kamp-Lintfort.   Auf Grünflächen in Kamp-Lintfort wurden Giftköder entdeckt. Teils waren sie mit Tierfutter vermischt. Mindestens ein Hund litt bereits an einer Vergiftung. Möglicherweise handelt es sich um das Werk eines Hundehassers. Die Stadt hat die Fläche zum Schutz von Tieren und Menschen gesperrt.

Das ist der Alptraum: Rattengift auf einem öffentlichen Weg, nicht etwa versteckt in einer Falle aus Metall, sondern frei zugänglich auf einer Grünfläche zwischen der Straßburger und der Königstraße, lose Giftkörner sowie in Futter gemischt und in Hundekotbeuteln verpackt. Nicht auszudenken, wenn Kinder damit in Berührung gekommen wären!

Das ist auch der Grund, weswegen die Stadt nach dem Mähen des Grases und dem Säubern des Bereichs die Fläche gesperrt hat. „Wir haben gründlich gereinigt und andere Maßnahmen gibt es nicht, aber wir können nicht komplett ausschließen, dass sich dort immer noch Gift befindet“, erklärte Ordnungsamtsleiterin Martina Kandolf. „Deswegen haben wir uns dafür entschieden, Absperrgitter und Warnschilder an allen Zugangswegen zu dieser Fläche aufzustellen. Wir mussten gründliche Maßnahmen dagegen treffen, dass niemand in Kontakt mit dem Gift kommt. Dort spielen Kinder – und das Rattengift ist auch für Menschen gefährlich!“

Vergifteter Hund

Bekannt wurde das Gift auf der Grünfläche durch aufmerksame Anwohner. Bei einem Hund zeigte sich nach einem Spaziergang an dieser Stelle Vergiftungserscheinungen. In einer Tierklinik wurde die Vergiftung bestätigt. Zum Glück verendete das Tier nicht daran und konnte gerettet werden.

Tierquälerei
Hundehasser legen schon wieder Giftköder in Dortmund aus

Erst Schrauben in der Wurst, jetzt Rattengift im Plätzchen: Schon wieder haben offenbar Hundehasser in Dortmund gefährliches Futter ausgelegt. Diesmal...

Als die Anwohner die Wiese absuchten, stießen sie auf das versteckte und offen ausgestreute Gift und verständigten sofort das Ordnungsamt der Stadt. Und das wurde tätig. Kandolf: „Wir sind bei so etwas lieber vorsichtiger als uns hinterher vorhalten lassen zu müssen, etwas versäumt zu haben.“

Das Werk von Hundehassern?

Ob Absicht hinter dem Deponieren des Gifts steckt? Diese Frage konnte Kandolf nicht genau beantworten. „Aber es zu vermuten, dass das nicht einfach so passiert ist. Schließlich war das Rattengift auf dem gesamten Grünstreifen verstreut, von einem Straßenzug zum anderen – das ist schon eine längere Strecke!“

Ihr sei ein solcher Fall in Kamp-Lintfort in diesem Ausmaß bisher noch nicht bekannt. „Und wir hoffen auch, dass so etwas nicht noch einmal passiert!“

Wolfgang Krause

Kommentare
16.02.2014
14:15
Unbekannter legt Giftköder in Kamp-Lintfort aus
von doc_compi | #2

Leider war mein erster Kommentar wohl doch etwas krass in der Aussage. Ich bin dafür das der Tierhasser mit gleicher Münze behandelt wird. Durch...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Moerser Rocknacht
Bildgalerie
Fetter Sound
Beachparty
Bildgalerie
Kamp-Lintfort
Bettenkamper Meer
Bildgalerie
Badewannenrennen
article
8991218
Unbekannter legt Giftköder in Kamp-Lintfort aus
Unbekannter legt Giftköder in Kamp-Lintfort aus
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/hundehasser-unterwegs-id8991218.html
2014-02-14 07:30
Gift, Gift-Köder, giftköder, Tierhasser, Hundehasser, Vergiftung, Kamp-Lintfort
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt und Issum