Hüsch-Abend hat schon erste Gewinner

Moers..  Sach ma nix, hat Hanns Dieter Hüsch gerne gesagt. Wir aber sagen doch ‘was, denn wir haben die Namen der Gewinner für Freikarten beim großen Hanns-Dieter-Hüsch-Abends am 6. Mai mitzuteilen. Je zwei Tickets gewonnen haben Karin Leuth aus Neukirchen-Vluyn, Ursula Meyer aus Kamp-Lintfort sowie Ulrike Liedmann, Hanni Deden und Ute Wensing-Stapelmann aus Moers. Glückwunsch! Alle sind bereits benachrichtigt.

Seit Rosenmontag sind die Karten für diesen besonderen Abend bundesweit im Vorverkauf. Am 6. Mai, dem 90. Geburtstag von Hanns Dieter Hüsch, treten zu Ehren ihres großen Kollegen sechs Kabarettisten in der Moerser Festivalhalle am Solimare auf: Wilfried Schmickler, Jürgen Becker, Lars Reichow, Wendelin Haverkamp, Arnulf Rating und Matthias Brodowy. „Hanns Dieter Hüsch unvergessen“ heißt die Veranstaltung von WDR und Stadt Moers. Sie beginnt um 20 Uhr. Die Karten kosten – bei freier Platzwahl – 20 Euro, ermäßigt 15 Euro, zuzüglich Vorverkaufsgebühr.

Vier Tage später, am 10. Mai um 18 Uhr, steht abermals HDH im Mittelpunkt. Einer der Beteiligten ist der Gründungsintendant des Moerser Schlosstheaters, Holk Freytag, über den der amtierende Theaterchef Ulrich Greb sagt, dass er in den 70er und 80er Jahren das „Schwarze Schaf“ den Moersern erst wieder nahe gebracht habe. Das Verhältnis von Hüsch zu seiner Heimatstadt habe man zuvor durchaus mit der Redensart umschreiben können, wonach der „Prophet nichts gilt im eigenen Land“. Freytag und der langjährige Manager des Kabarettisten, Jürgen Kessler, tragen eine szenische Lesung vor. Karten gibt es für 12 Euro (ermäßigt 7) beim Schlosstheater: 02841/88 34 110.