Hochstraße wird zur Spielstraße

Neukirchen-Vluyn..  Am Donnerstag, 28. Mai, soll die Fußgängerzone zur Spielstraße werden. Das Jugendzentrum Klingerhuf kommt mit dem Spielmobil des Kreises Wesel zur Hochstraße. In der Höhe des Projektzimmers, Hochstraße 1m, sind zwischen 15 und 17 Uhr alle Kinder eingeladen, in der Fußgängerzone bis zum Bauernmarkt zu spielen.

„Unsere Straße ist zum Spielen da!“ lautet das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai, das auch die Mitglieder der Bürgerinitiative Alarm Pro Dorf freuen dürfte. Mit dem Vorstoß wollen das Deutsche Kinderhilfswerk und seine Partner im „Bündnis Recht auf Spiel“ darauf aufmerksam machen, dass spielende Kinder aus dem Stadtbild immer mehr verbannt werden. Neben der Dominanz des Autoverkehrs sorgen der Rückbau von Spielflächen und die Verdrängung angeblich lärmender Kinder und Jugendlicher für Probleme.

Um ein Zeichen für das Recht auf Spiel zu setzen, sind Kommunen, Initiativen, Vereine und Bildungseinrichtungen aufgerufen, mit einer Aufmerksamkeit erregenden Aktion teilzunehmen. Zum Weltspieltag ruft das Deutsche Kinderhilfswerk alle Städte und Gemeinden auf, an dem Tag mindestens eine Straße für spielende Kinder zu sperren.