Hilfe bei der Pflege Angehöriger

Kamp-Lintfort..  Menschen, die in die Situation kommen, einen Angehörigen pflegen zu müssen, fühlen sich schnell hilflos und alleingelassen. Sie wissen nicht, wie sie helfen können, sind verunsichert, erschreckt oder ratlos. Oft haben sie wenig oder keine Kenntnisse von praktischer Pflege und überfordern sich selbst. Das Gesundheitszentrum des St. Bernhard-Hospitals bietet ab Donnerstag, 5. Februar, einen neuen Kurs für pflegende Angehörige an.

Für die pflegenden Angehörigen ist die Situation oft mit erheblichen körperlichen und seelischen Belastungen verbunden. Nicht selten sind sie sich über die Konsequenzen gar nicht im Klaren. Die Kursteilnehmer bekommen Tipps zur Wohnraumgestaltung und lernen Theorie und Praxis der häuslichen Krankenpflege kennen. Das geht vom Betten bis hin zum richtigen und rückenschonenden Heben. Vermittelt wird auch Wissen über Körperpflege, Hilfestellung beim An- und Ausziehen, richtige Ernährung, Verhütung von Zweiterkrankungen und den Umgang mit Medikamenten. Themen sind auch Inkontinenz, Umgang mit Demenz, die Pflege Sterbender, Patientenverfügung und Fragen zur Pflegeversicherung.