Gisa Klönne liest in der Nacht der Bibliotheken

Kamp-Lintfort..  „Die Wahrscheinlichkeit des Glücks“, so heißt der neue Roman von Gisa Klönne, aus dem sie am Freitag, 6. März, zur Nacht der Bibliotheken in der Stadtbücherei Kamp-Lintfort lesen wird. Die vor allem als Krimi-Autorin bekannte Kölner Schriftstellerin erzählt in dramatisch-bewegendem Stil diesen Roman, der sich über drei Generationen erstreckt. Ein tragischer Unfall der jungen Tänzerin vor dem Friedrichstadt-Palast in Berlin stürzt deren verzweifelte Mutter in die Spurensuche über die unglückliche Ehe ihrer Eltern. So erlebt man eigentlich drei atemberaubende Liebes- und Lebensgeschichten und hat dabei etwas über die Geschichte der deutschen Sachsen in Siebenbürgen/Rumänien gelernt.