Gemeinsam für eine saubere Stadt

Neukirchen-Vluyn/Moers..  Achtlos weggeworfene Verpackungen, Zigarettenkippen oder Müllsäcke verschandeln so manchen Wegesrand. „Wilder Müll“ ist ein Ärgernis, das vor Stadtgrenzen keinen Halt macht. Die Enni Stadt & Service in Moers und die Stadt Neukirchen-Vluyn in Kooperation mit der Lokalen Agenda 21 NV rufen deshalb zum neunten Aktionstag „Gemeinsam für eine saubere Stadt“ auf. Am 14. März werden von 9.30 bis 12.30 Uhr wieder mehr als 1000 Bürger losziehen, um ihre Umwelt von „wildem Müll“ zu befreien. Die Abfallexperten der beiden Veranstalter, Claudia Jaeckel für Moers und Marion May-Hacker für Neukirchen-Vluyn, haben bereits zahlreiche Anmeldungen vorliegen.

„Helfer können, wenn es ihnen aus organisatorischen Gründen besser passt, gerne auch kurz vor oder nach dem Abfallsammeltag sammeln“, erklärt Jaeckel. Im Vorjahr haben in beiden Städten insgesamt mehr als 1500 Helfer rund 21 Tonnen Unrat zusammen getragen – also rund 60 Kubikmeter Abfall. „Das entspricht etwa drei großen Containern. Das können wir sicherlich noch toppen“, glaubt May-Hacker. Enni und die Stadt Neukirchen-Vluyn stellen Müllsäcke zur Verfügung und sammeln nach getaner Arbeit die Abfälle ein. Um besser planen zu können, bitten die beiden Organisatorinnen alle Helfer, sich bis zum 2. März anzumelden – entweder für einen neuen oder einen der bereits fest geplanten Sammelbereiche.

Infos und Anmeldungen bei: Marion May-Hacker, 02845/391 255, Mail: marion.may-hacker@neukirchen-vluyn.de