Fritz Marx ist neuer zweiter Vorsitzender

Neukirchen-Vluyn..  Großes Thema bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Neukirchen 06 waren noch die Einbrüche im Vereinsheim. Im Sommer des vergangenen Jahres hatten unbekannte Täter das Königssilber gestohlen: die große Königskette, die kleine Königskette, die der Schützenkönig zu den normalen Einladungen trägt, die Damenkönigskette, zwei Diademe, die Schulterklappen des Königs, die Königsschnur. Über den Verbleib gibt es nichts Neues. In diesem Jahr muss der Verein nun neue Utensilien kaufen. Wolfgang Nitschke auf Nachfrage: „Wir haben nächstes Jahr Königschießen.“ Man sei zuversichtlich, wieder einen König zu bekommen, und der müsse vernünftig ausgestattet sein. Weiteres Thema der Versammlung: Finanzen. Der Kassenbericht des Geschäftsführers Markus Meyer zeigte eine leichte positive Bilanz. Sportleiter Wolfgang Nitschke lobte die sportlichen Leistung.

Bei den Kreismeisterschaften habe man in der Gesamtwertung den dritten Platz belegt, in der Einzelwertung 14-mal Gold, 5-mal Silber, 6-mal Bronze, in der Mannschaftswertung zweimal Gold, zweimal Silber und ein Mal Bronze. Nitschke: „Die größte Überraschung war die Teilnahme von Jacqueline Onasch an der Deutschen Meisterschaft 2014 im Sportschießen.“ Bei den Kreis- und den Bezirksmeisterschaften 2014 im Sportschießen der Jugend und Junioren, in der Schützenklasse, Damenklasse, Altersklasse und Seniorenklasse habe der Schützenverein die Erfolge des vergangenen Jahres übertroffen. Marco Nitschke verlas den Jugendbericht und stellte den Erfolg mit Nico Grönke als Bezirksjugendkönig heraus. Eine Neuwahl stand an. Zweiter Vorsitzender ist jetzt für drei Jahre Fritz Marx.