Freiheit ist ein Schwerpunkt

Foto: Waz FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Themenschwerpunkt ist anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Mauerfalls die Freiheit. Semesterstart ist der 24. August, Programmhefte sind ab sofort erhältlich.

Moers..  Seit 25 Jahren leben auch die Menschen im Osten Deutschlands in Freiheit. Dieses Jubiläum ist Anlass für den Themenschwerpunkt im neuen Semester der Volkshochschule Moers – Kamp-Lintfort.

Die VHS spannt dabei einen großen Bogen und betrachtet auch die französische Revolution, den Anarchismus in Spanien und diskutiert die „Freiheit als politische Idee“. Eine Dozentin erklärt außerdem, wie Kinder „Frei sein“ lernen können, und eine Sternenführung bietet „Freiheit über den Wolken“. Diese Veranstaltung am Mittwoch, 26. August, ab 18 Uhr, ist gleichzeitig das VHS-Sommerfest im Diesterweg-Forum Kamp-Lintfort (Vinnstraße 40). Am Abend werden kleine Snacks und Getränke zum Selbstkostenpreis angeboten.

Die VHS bietet aber im neuen Semester auch Beliebtes, Bewährtes und Neues außerhalb des Schwerpunktes. Die Programmhefte sind ab sofort erhältlich. Semesterstart ist der 24. August. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Auch im Bereich Literatur

Auch im Bereich Literatur spielt die Freiheit im neuen Semester eine wichtige Rolle. Thematisiert werden unter anderem Erich Fromms „Die Furcht vor der Freiheit“ aus dem Jahr 1941 und die Literatur des Vormärz. Der ehemalige Intendant des Schlosstheaters, Rupert J. Seidl, beschäftigt sich in der Aula des Diesterweg-Forums mit dem Roman „Freedom“ von Jonathan Franzen.

In der Malerei geht es unter anderem um die „Freiheit der Intuition“ und in der Objektkunst um die „Befreiung vom Zweck“. Auch das „freie“ Atmen wird in verschiedenen Seminaren behandelt.

In Kooperation mit dem Atlantic Kinocenter organisiert die VHS in diesem Semester drei Filmmatinéen in französischem Original mit Untertiteln („Selma“, „La Famille Bélier“, „Timbuktu“).

„Ab 50 fängt das Leben an“, ist ein Seminar für Frauen mit Mut zur Lebendigkeit. Lebendigkeit bieten auch „Tango Argentino“ oder „Bewegung zu Walzermelodien“. Wer Krimis mag und Spanisch lernen will, kann bei der Volkshochschule beides kombinieren.

Neuer Fitnesstrend

Die VHS widmet sich außerdem dem neuen Fitnesstrend aus den USA, „Bokwa“. Schrittkombinationen, orientiert an Linien ohne aufwändige Choreographien und Taktzählen wie beim Zumba, machen das Angebot aus. Nach längerer Pause bietet die VHS wieder Studienfahrten an – nach Münster, zur Insel Ischia („Yoga und Wellness auf Ischia“), nach Rom und zum Advent in den Harz.

Anmeldungen:

Persönlich: Geschäftsstelle Moers, Wilhelm-Schroeder-Straße 10; Geschäftsstelle Kamp-Lintfort, Bürgerbüro, Am Rathaus 2, Zimmer 13

Telefonisch: 02841/201-565 und 02842/91 22 03

Internet: www.vhs-moers.de