Frau stirbt nach Messerstichen in Moers - Ex-Ehemann in U-Haft

Polizisten konnten den Ex-Ehemann des Opfers in der Nachbarwohnung festnehmen.
Polizisten konnten den Ex-Ehemann des Opfers in der Nachbarwohnung festnehmen.
Foto: Andreas Bartel
Was wir bereits wissen
Eine 31-Jährige aus Moers-Vinn ist Opfer einer Beziehungstat geworden: Sie wurde am Donnerstag erstochen. Ihr Ex-Ehemann sitzt wegen Totschlags in U-Haft.

Moers.. Der Vorwurf lautet Totschlag: Am Donnerstagnachmittag um kurz vor 15 Uhr wurde an der Keplerstraße in Vinn eine 31-Jährige vermutlich das Opfer einer Beziehungstat. Sie war mit einem Messer angegriffen und tödlich verletzt worden.

Obwohl der Notarzt versuchte, die Frau zu reanimieren, starb sie noch in der Wohnung. Der 48-jährige Ex- Ehemann sitzt wegen Totschlags in Untersuchungshaft. Er hatte sich am Donnerstag in der Nachbarwohnung widerstandslos festnehmen lassen.

Mindestens ein Kind soll in der Wohnung gewesen sein

Die Ermittlungen in diesem Fall hat eine Mordkommission des Kriminalkommissariats 11 der Duisburger Kripo übernommen. Wie zu hören war, soll sich mindestens ein Kind in der Wohnung aufgehalten haben – noch ist unklar, ob nur ein Kind oder mehrere Kinder ihre Mutter verloren haben. Das Jugendamt der Stadt Moers ist eingeschaltet.

Die Frau wurde am Freitagmorgen obduziert. Sie starb an zahlreichen Stichverletzungen.