Einen alten Schatz neu entdecken

Neukirchen-Vluyn..  Mit der „Neukirchener Kinderbibel“ und „Neukirchener Erzählbibel“ hat die Bibelexpertin Irmgard Weth aus Neukirchen-Vluyn eine ganze Generation junger Menschen mit Geschichten aus dem Alten und dem Neuen Testament vertraut gemacht. Nun lädt sie erwachsene Leser zu einer völlig neuen und überraschenden Entdeckungsreise durch das Alte Testament ein. Im Neukirchener Kalenderverlag ist jetzt eine von ihr neu erzählte und kommentierte Fassung erschienen.

„Das Alte Testament enthält einen verborgenen Schatz, den es heute ganz neu zu entdecken gilt. In ihm kommen die Erfahrungen verschiedenster Menschen aus vielen Jahrhunderten zu Wort“, sagt Irmgard Weth. Die Autorin möchte ihre Leserinnen und Leser einladen, die Bibel wie jedes andere Buch von vorne an zu lesen und zu verstehen.

Texte laden zum lauten Lesen ein

Ihre behutsame, poetische Erzählkunst bringt alle Bücher des Alten Testaments in neuer Klarheit zum Glänzen. Dabei erzählt sie in ihrer unnachahmlichen Art – ganz nah am Original, zugleich immer wieder zusammenfassend und erläuternd, heißt es in einer Mitteilung des Verlags. So laden die Texte zum lauten Lesen ein und geben dem Sprachfluss des biblischen Originals Raum. Sie eignen sich damit sowohl für den persönlichen als auch für den öffentlichen, Gebrauch, zum Beispiel in Gottesdiensten.

Vor jedes biblische Buch stellt Irmgard Weth eine prägnante und anschauliche Einführung; ausführliche Kommentare stellen jeden Erzähltext nicht nur in den historischen Kontext, sondern in den großen Zusammenhang der Geschichte Gottes. Die Bibel ist mit einem zweifarbigen Textlayout und einem gut lesbarem Schriftbild hochwertig ausgestattet.

Irmgard Weth wurde 1943 geboren. Sie ist Theologin, Pädagogin und Dozentin der Biblischen Theologie. Als Bibelexpertin schrieb sie die „Neukirchener Kinderbibel“, die mit über 700 000 verkauften Exemplaren bereits in der 18. Auflage erschienen ist.