Das aktuelle Wetter Moers 13°C
Kriminalität

Einbrecher kamen im großen Mercedes

13.11.2012 | 17:32 Uhr
Einbrecher kamen im großen Mercedes

Moers. Ein Einbrecherquartett war am Montag an der Schöddungstraße in Kapellen unterwegs. Als eine Anwohnerin gegen 12.30 Uhr ihr Haus für Besorgungen verließ, fiel ihr ein großer beigefarbener Mercedes mit ausländischem Kennzeichen auf, in dem mehrere Männer saßen. Nach einer Stunde stand der Mercedes mit geöffneter Haube vor ihrem Haus, ein Mann inspizierte den Motor. Dann kamen drei weitere Männer von ihrem Grundstück, stiegen in das Auto und fuhren davon. Als die Frau ihr Haus betrat, stellte sie fest, dass die Einbrecher die Terrassentür eingeschlagen und Schmuck gestohlen hatten. Alle Täter sind 1,75 bis 1,85 Meter, hatten schwarze Haare und südländisches Aussehen. Hinweise an die Polizei:  02841/ 1710.


Kommentare
Aus dem Ressort
Schuppen des Berns-Hauses in Neukirchen-Vluyn vor Abriss
Stadtentwicklung
Da die Stadt die Standsicherheit gefährdet sieht, forderte sie die Eigentümergemeinschaft zum Abbruch auf. Doch die reagierten nicht. Deshalb wurde jetzt ein Unternehmer mit dem Abriss beauftragt
Gemeinschaft der Schützen in Kamp-Lintfort sucht neuen König
Brauchtum
Das Schießen mit der großen Armbrust beginnt um 14 Uhr mit dem Ehrenschuss durch den Bürgermeister und die Sponsoren des Stadtschützenfestes. Die Organisatoren danken den Sponsoren, die das große Fest wieder möglich machen.
Zuverlässigkeit ist wichtig im Seniorenpark Carpe diem
Inklusion
Senioren-Park Carpe diem, zu deutsch: Nutze den Tag. Dies ist der Grundgedanke der Pflegeeinrichtung an der Gartenstraße und das Personal handelt auch danach.
Das Bettenkamper Meer lädt zum Badewannenrennen in Moers
Aktion
Ein paar Muckis in Armen und Beinen, ein einfallsreiches Kostüm, keine Scheu vor einem erfrischenden Bad, eine Prise Ehrgeiz und jede Menge Spaß: Das sind die Voraussetzungen, die Teilnehmer beim Badewannenrennen mitbringen sollten. Am Samstag, 9. August, steigt im Bettenkamper Meer die siebte...
Unfall nach Vollbremsung: Polizei sucht Zeugen
Polizei
Die Polizei benötigt Hinweise zur Identität einer etwa 50 Jahre alten Frau, die Dienstag, 22. Juli, auf der A 57 bei Issum einen Verkehrsunfall verursachte. Sie „schnitt“ auf der Richtungsfahrbahn Nimwegen einen nachfolgenden Pkw, der daraufhin mit einem Sattelzug zusammenstieß.
Fotos und Videos
Affenbeschäftigung
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Samstag auf der Halde
Bildgalerie
Dong Open Air
AM AVERDUNKSHOF
Bildgalerie
Harlay-Treffen
Dong Open Air 2014
Bildgalerie
Metal auf der Halde