Das aktuelle Wetter Moers 12°C
Kriminalität

Einbrecher kamen im großen Mercedes

13.11.2012 | 17:32 Uhr
Einbrecher kamen im großen Mercedes

Moers. Ein Einbrecherquartett war am Montag an der Schöddungstraße in Kapellen unterwegs. Als eine Anwohnerin gegen 12.30 Uhr ihr Haus für Besorgungen verließ, fiel ihr ein großer beigefarbener Mercedes mit ausländischem Kennzeichen auf, in dem mehrere Männer saßen. Nach einer Stunde stand der Mercedes mit geöffneter Haube vor ihrem Haus, ein Mann inspizierte den Motor. Dann kamen drei weitere Männer von ihrem Grundstück, stiegen in das Auto und fuhren davon. Als die Frau ihr Haus betrat, stellte sie fest, dass die Einbrecher die Terrassentür eingeschlagen und Schmuck gestohlen hatten. Alle Täter sind 1,75 bis 1,85 Meter, hatten schwarze Haare und südländisches Aussehen. Hinweise an die Polizei:  02841/ 1710.



Kommentare
Aus dem Ressort
Wenn schon, dann richtig
Klartext
Es sind große Herausforderungen, vor denen die Stadt Kamp-Lintfort steht. Das Tempo, in dem sie sich von einer größtenteils durch den Bergbau geprägten Stadt in einen Hochschulstandort verwandelt, ist atemberaubend. Im Rathaus wartet man nicht wie anderenorts auf Investoren, sondern krempelt die...
Auch Neukirchen-Vluyner Landwirt fürchtet um die Ernte
Landwirtschaft
Von einem Drama sprechen die Landwirte, was die Kartoffelernte angeht. Die Preise sind im Keller. Die Produktionskosten sind ungewöhnlich hoch und nun kommt auch der Dauerregen dazu, weshalb man mit den Maschinen nichts aufs Feld kann. Mancherorts drohen die Knollen in der Erde zu „ersaufen“.
Giftige Hinterlassenschaft
Umwelt
Vor dem Wahlkampf waren die Altlasten der Kokerei ein Thema. Und jetzt?
Zunker-Gebäude weichen Eigenheimen
Stadtentwicklung
An der Kaiserstraße in Vinn leistet der Abrissbagger ganze Arbeit. Auf demGrundstück entstehen sieben Doppelhäuser und ein Einfamilienhaus. Fortschritt sieht Projektentwicklerin Brigitte van der Jagt auch auf ihrer zweiten Baustelle in Moers: der Grafen-Galerie.
Abriss des Terheydenhauses in der Moerser City steht nicht mehr zur Debatte
Stadtentwicklung
Die Überlegungen, das Terheydenhaus am Kastell abzureißen, sind vom Tisch. Dies ist die Konsequenz aus einem Brief des NRW-Bauministeriums. Die Behörde hatte ihre Zuschüsse für den Umbau des Weißen Hauses und des Schlossplatzes in Frage gestellt, wenn das Terheydenhaus abgerissen werden sollte.
Fotos und Videos
Rheinkamp feiert
Bildgalerie
Rock im Ring
Kamp-Lintfort von oben
Bildgalerie
Aus der Luft