Ein klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Foto: K.van Ryswyk

Gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt haben Schüler des Hermann Gmeiner Berufskollegs demonstriert. Auf Initiative von muslimischen Schülerinnen und Schülern fanden sich am Dienstag viele Schüler, Lehrer sowie Bürgermeister Christoph Fleischhauer spontan auf dem Schulhof des Berufskollegs zusammen. Unter Eindruck der terroristischen Anschläge in Paris demonstrierten sie gegen Gewalt, Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit und setzen Werte wie Meinungsfreiheit, Toleranz und Dialog dagegen. Fleischhauer lobte die Demonstranten, die trotz Regen gekommen waren, und forderte sie auf, diese Werte stets zu wahren und weiterzutragen.