Dörpfeldschule wird zur Flüchtlingsunterkunft

Foto: Gisela Weißkopf /WAZFotopool
Stadt baut das leer stehende Gebäude um. Allein für 2015 sind hundert zusätzliche Plätze notwendig.

Neukirchen-Vluyn..  Die Dörp-feldschule wird zur Flüchtlingsunterkunft. Die Stadt wird das leer stehende Gebäude für 750 000 Euro umbauen und Platz für 80 Menschen schaffen. Dies hat am Donnerstagabend der Haupt- und Finanzausschuss des Rates einstimmig beschlossen.

Derzeit leben 132 Flüchtlinge in städtischen Unterkünften. Deren Kapazitäten sind fast erschöpft. Gleichzeitig ist klar, dass weitere Menschen aus den Krisen- und Kriegsgebieten nach Deutschland kommen, Neukirchen-Vluyn rechnet damit, allein in diesem Jahr zusätzlich hundert Menschen aufnehmen zu müssen. Alle anderen Varianten seien zu teuer oder keine menschenwürdige Lösung, argumentierte die Verwaltung. Zudem müsse man schnell reagieren. Der Umbau soll Ende März fertig sein.