Die Frau vom Checkpoint Charlie kommt

Foto: NRZ

Am Niederrhein..  Jutta Fleck ist ein Stück deutsch-deutscher Geschichte. Unter ihrem früheren Namen Jutta Gallus ist sie vielen ein Begriff, spätestens beim Stichwort „Die Frau vom Checkpoint Charlie“ wird es klingeln. Nur wenige Schicksale haben Mitte der achtziger Jahre solch eine weltweite Aufmerksamkeit erlangt wie das der zierlichen Frau aus Dresden, die gegen das DDR-Regime um ihre zwei Töchter kämpfte. Verfilmt wurde ihre Geschichte mit Veronica Ferres in der Hauptrolle. Die Volksbank Niederrhein holt Jutta Fleck an den Niederrhein und Sie, liebe Leserinnen und Leser, können dabei sein.

Am Montag, 22. Juni, spricht sie ab 20 Uhr auf der Vertreterversammlung über jene dramatischen Jahre, über schier unglaubliche Erlebnisse mit dem Spitzel- und Unrechtsstaat DDR, über Freiheit und Hoffnung. Die NRZ verlost fünfmal zwei Eintrittskarten für diese eigentlich nichtöffentliche Veranstaltung mit Jutta Fleck. Schreiben Sie an die NRZ-Redaktion, Homberger Straße 4, 47441 Moers oder an lok.moers@nrz.de. Einsendeschluss ist der 18. Juni, 24 Uhr.Unter allen Einsendern losen wir die Gewinner aus und benachrichtigen sie.