Der Markt ist noch nicht weg

Neukirchen-Vluyn..  NV Auf geht’s bricht eine Lanze für den Edeka-Markt an der Kolonie. „Nachdem bekannt wurde, dass auf dem Gelände des Neukirchener Erziehungsvereins in einigen Jahren ein Edeka-Markt seine Pforten öffnen werde, geht die Sorge im Einzugsbereich der Ernst-Moritz-Arndt-Straße um“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Klaus Wallenstein. Bei den Beschäftigten des Marktes Hlinetzky-Wendorf, den Stammkäufern, aber auch bei den übrigen Geschäften, wo bereits ein Leerstand zu verzeichnen sei. Wallenstein: „NV auf geht’s findet es unverantwortlich, dass nicht nur der Bürgermeister, sondern auch die anderen Ratsfraktionen überall verbreiten, der dortige Edeka-Markt werde im März 2016 schließen. Woher nehmen sie das? Bisher steht lediglich fest, dass zu diesem Datum der zehnjährige Pachtvertrag ausläuft.“ Wer sage denn, dieser könne nicht verlängert werden oder der Pächter habe kein Interesse, ihn zu verlängern, fragt Wallenstein. Es dränge sich der Verdacht auf, dass eine Schließung 2016 als Argument willkommen sei, um einen großflächigen Supermarkt auf Niederberg zu rechtfertigen. NV auf geht’s werde sich weiter mit Anwohnern und Beschäftigten für den Erhalt des Marktes einsetzen. Wallenstein: „Der Bürgermeister kann sich nicht einfach aus der Verantwortung stehlen.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE