Das aktuelle Wetter Moers 15°C
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt...

Defibrillator im Schwimmbad

13.07.2013 | 00:22 Uhr

Rheurdt. Im Notfall zählt jede Sekunde. Jedes Jahr sterben in Deutschland mehr als 50 000 Menschen an einem Herzinfarkt. Dabei ließe sich bei schneller Hilfe manches Unglück verhindern, wissen die Schwimmfreunde Rheurdt, die sich mit Hilfe der Enni Energie & Umwelt für den Ernstfall wappneten: Mit einem Defibrillator, den Enni-Geschäftsführer Stefan Krämer an Kerstin Deselaers, Jürgen Lehoff und Willi Mölders, Vorstandsmitglieder der Schwimmfreunde, übergab.

Bereits seit einem Jahr versorgt der Energieanbieter die Schwimmfreunde mit Strom. Nach 220 Volt aus der Steckdose liefert die Enni nun also bis zu 4000 Volt Spannung, die der „Defi“ auf Knopfdruck für einige Millisekunden leisten kann. „Wenn wir damit nur ein Leben retten, hat sich unsere Unterstützung bereits mehr als gelohnt“, sagt Stefan Krämer.

Die Schwimmfreunde haben sich im vergangenen Jahr gegründet, um das Rheurdter Hallenbad vor der Schließung zu bewahren. Seitdem haben sie einen rekordverdächtigen Zulauf: Anstatt der erhofften 550 Mitglieder im ersten Jahr gehören dem Verein bereits mehr als doppelt so viele an. „Mit Frühschwimmern, Schulklassen, Freizeitschwimmern, Kursen und Reha-Sport ist unser Bad voll ausgelastet. Dabei haben wir viele ältere Nutzer, die zum Teil über 80 sind. Da kann immer was passieren“, sagt Jürgen Lehoff, der selbst eine Herzoperation hinter sich und die Anschaffung des „Defi“ vorangetrieben hat. Lehoff verspricht: „Wir werden alle unsere Übungsleiter im Umgang mit dem Defi schulen.“ Ein Schild soll Spaziergänger darauf hinweisen, dass das lebensrettende Gerät im Hallenbad verfügbar ist.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Tag des offenen Denkmal
Bildgalerie
Moers
3. Rocknächtchen
Bildgalerie
Kamp-Lintfort
Moers aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Kirmesmontag
Bildgalerie
Moerser Kirmes
Aus dem Ressort
Wohnungsbrand - Moerser Familie muss Wochen auf Hilfe warten
Jobcenter
Eine fünfköpfige Familie aus Moers verlor bei einem Wohnungsbrand ihr Hab und Gut. Auf Hilfe vom Jobcenter mussten sie wochenlang warten. Der Grund: Der Antrag auf Hilfe sei fehlerhaft gewesen. Allerdings hat das Amt die Familie nicht darauf aufmerksam gemacht und das Hilfegesuch liegen lassen.
Waffen als Revuestoff am Schlosstheater Moers
Theater
Wie man vom Vorgartenidyll mit Zwerg zum Kriegsschauplatz nebenan kommt, das zeigt die Eröffnungspremiere der neuen Spielzeit am Schlosstheater Moers. Intendant Ulrich Greb gießt Gesellschaftskritik in die rockige Revueform: „The only thing that stops a good guy with a gun is a bad guy with a gun“
The STABs - jede Stimme ist in Neukirchen-Vluyn willkommen
Freizeit
Singen ist ein Privileg für Jung und Alt. Chorsingen sowieso. Das beste Bespiel dafür sind „The STABs“, der gemischte Chor der evangelischen Kirchengemeinde Neukirchen. Im Rahmen der WAZ-Chorserie „Sing mit“ durften wir am Montag bei einer Probe im Neukirchener Gemeindezentrum Mäuschen spielen.
An die Kreide, fertig, los!
Malwettbewerb
Kinder wurden am Moerser Schloss kreativ. Beim Straßenmalwettbewerb am haben Schüler alles gegeben. Nun leuchten Moerser Wahrzeichen den Passanten vom Asphalt entgegen.