Das macht Lust auf mehr ...

Gelungener kann man einen Staffelstab kaum überreichen: Gut 350 Gäste verabschiedeten sich am Mittwochabend in der Festivalhalle von Improviser Julia Hülsmann und hießen ihren Nachfolger Hayden Chisholm willkommen. Spätestens nach der letzten Zugabe der beiden wünschte sich so mancher Zuhörer, sie könnten gemeinsam bleiben...

Für ihr erstes Set hatte sich Julia Hülsmann mit Achim Tang einen weiteren ehemaligen Improviser an die Seite geholt. „Ich habe nachgedacht, welche Begegnungen viel in mir ausgelöst haben – das waren die Konzerte mit Achim.“ Der Rest des Abends gehörte dann mit Hülsmann und Chisholm zwei Musikern, die auf der Bühne großartig miteinander harmonieren. Nein, sein Didgeridoo hat Chisholm nicht nach Moers mitgenommen – dafür hat er ja seine Stimme: Mit sinnlich warmem Saxofonklang und einer verblüffend variablen Obertonstimme weckte der Neuseeländer vom Start weg Lust auf mehr – offenbar auch bei Bürgermeister Christoph Fleischhauer, der für die erkrankte Moers Kultur GmbH-Aufsichtsratsvorsitzende Carmen Weist eingesprungen war: „Ich habe zwar nicht alles verstanden, aber ich habe ganz viel gefühlt.“