Das aktuelle Wetter Moers 16°C
Schlosstheater

Das Junge Schlosstheater Moers zeigt „Punk Rock“

22.03.2016 | 07:00 Uhr
Das Junge Schlosstheater Moers zeigt „Punk Rock“
Schlosstheater: Premiere „Punk Rock" von Simon Stephens mit dem Jungen STM.Foto: Christoph Karl Banski

Moers.   Junges Schlosstheater Moers beweist Mut. Holger Runges Inszenierung ist überraschend und unkonventionell

Mit der Ankunft von Lilly nimmt die Katastrophe ihren Lauf. Sie ist neu an der Eliteschule, gerade aus Cambridge hergezogen und genießt direkt die volle Aufmerksamkeit ihrer Mitschüler. So richtig normal ist in der Gruppe der Jugendlichen allerdings niemand. Schnell wird klar, dass diese eigenwilligen Charaktere zusammen eine explosive Mischung bilden, die durch Lillys Ankunft endgültig aus dem Gleichgewicht gerät.

Was dem Publikum bei dem Stück „Punk Rock“ geboten wurde, war kompromissloses Theater. Wieder einmal hat das junge Schlosstheater Moers bewiesen, dass es für eine gute Show wenig braucht. Das Ensemble, bestehend aus Laienschauspielern der Gymnasien Adolfinum und Amplonius, schaffte es auch ohne aufwendiges Bühnenbild das Publikum zu begeistern. Knallharte Dialoge sorgten für Spannung, Empörung, Stirnrunzeln, Lachen und Staunen.

Staunen insbesondere über die mutige Leistung der jungen Abiturienten. Sie scheuten es nicht, vollkommen auszurasten, sich vulgärer Sprache zu bedienen, lange Texte zu sprechen oder gegeneinander handgreiflich vorzugehen. Pannen gab es bei der Premiere, am Sonntagabend im Studio des Schlosstheaters, keine. Dafür viele stolze Eltern, die ihren Kindern in manchen Szenen vermutlich gerne zur Hilfe gekommen wären. Inszeniert wurde das dramatische Schauspiel von Holger Runge, der bei so vielen Stücken des jungen Schlosstheaters involviert ist und dessen Aufführungen immer ein wenig unkonventionell und meistens überraschend sind.

Die Geschichte um die hübsche Lilly ist der Feder des Engländers Simon Stephens entsprungen und zeigt auf schockierende Weise, wie grausam Menschen zueinander sein können.

Überaus widerlich war das Verhalten des halbstarken Bennett, der von Robert Boschheidgen verkörpert wurde. „Du bekommst überall Bestnoten, du Schlampe“, bellte er beispielsweise hemmungslos seiner eigenen Freundin Cissy, alias Viktoria Voß, entgegen. Rücksicht war für ihn ein Fremdwort. Allein William, alias Farahs Emami, traute sich Bennett die Stirn zu bieten und Chadwick zu verteidigen.

Doch auch Williams schlechte Seite kam mit der Zeit immer mehr zu Vorschein. „Normale Menschen sollte man abschlachten, finde ich“, gestand er beispielsweise Lilly, die von Henrike Van Biel gespielt wurde, in einem stillen Moment. Als Lilly dann auch noch den sportlichen Nicholas, alias Klaas Herchert, zu ihrem Liebhaber machte, war es um Williams Selbstbeherrschung geschehen.

Die Vorstellung wurde mit langanhaltendem Applaus gewürdigt und die Schauspieler erhielten auch danach noch einiges an Lob.

Lukas Hübinger

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Korallenzucht in Moers
Bildgalerie
Austsellung
16. Moerser Rocknacht
Bildgalerie
Open Air
Dong Open Air 2016
Bildgalerie
Festival
article
11671549
Das Junge Schlosstheater Moers zeigt „Punk Rock“
Das Junge Schlosstheater Moers zeigt „Punk Rock“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/das-junge-schlosstheater-moers-zeigt-punk-rock-id11671549.html
2016-03-22 07:00
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt und Issum