CDU und SPD erwarten zügigen Sanierungsbeginn

Foto: WAZ FotoPool

Neukirchen-Vluyn..  Die großen Fraktionen im Rat, CDU und SPD, hoffen, dass es mit der Kanalsanierung in Neukirchen tatsächlich zeitnah richtig losgeht. Nachdem die Stadtspitze einen mahnenden Brief an die RAG geschickt hat, blickt die Politik gespannt auf die Sitzung des Bauausschusses im Februar. Denn: Im Januar sollte sich die RAG äußern. „Es kann doch nicht so lange dauern, bis die Planung fertig ist“, ärgert sich der Chef der CDU-Fraktion, Klaus Franzen. Und weiter: „Wir hoffen, dass jetzt wirklich mit Hochdruck gearbeitet wird.“ Die RAG sei in der Verpflichtung, sich zeitnah um die Beseitigung der Bergschäden zu kümmern. Insbesondere im Dorf Neukirchen wartet man darauf, dass die Kanäle saniert werden, damit an der Umsetzung des Entwicklungskonzeptes gearbeitet werden kann. Auf diese Brisanz weist auch Günter Zeller, Chef der SPD-Fraktion, hin. Die SPD habe mehrfach nachgefragt, und sie hat nun wieder Gespräche geführt. Zeller: „Jetzt muss man da wirklich dermaßen Druck aufbauen, dass die schnell anfangen.“