Das aktuelle Wetter Moers 12°C
Politik

CDU und SPD erwarten zügigen Sanierungsbeginn

22.12.2012 | 16:00 Uhr
CDU und SPD erwarten zügigen Sanierungsbeginn

Neukirchen-Vluyn. Die großen Fraktionen im Rat, CDU und SPD, hoffen, dass es mit der Kanalsanierung in Neukirchen tatsächlich zeitnah richtig losgeht. Nachdem die Stadtspitze einen mahnenden Brief an die RAG geschickt hat, blickt die Politik gespannt auf die Sitzung des Bauausschusses im Februar. Denn: Im Januar sollte sich die RAG äußern. „Es kann doch nicht so lange dauern, bis die Planung fertig ist“, ärgert sich der Chef der CDU-Fraktion, Klaus Franzen. Und weiter: „Wir hoffen, dass jetzt wirklich mit Hochdruck gearbeitet wird.“ Die RAG sei in der Verpflichtung, sich zeitnah um die Beseitigung der Bergschäden zu kümmern. Insbesondere im Dorf Neukirchen wartet man darauf, dass die Kanäle saniert werden, damit an der Umsetzung des Entwicklungskonzeptes gearbeitet werden kann. Auf diese Brisanz weist auch Günter Zeller, Chef der SPD-Fraktion, hin. Die SPD habe mehrfach nachgefragt, und sie hat nun wieder Gespräche geführt. Zeller: „Jetzt muss man da wirklich dermaßen Druck aufbauen, dass die schnell anfangen.“



Kommentare
Aus dem Ressort
Neukirchen-Vluyn: Der JSG-Adventskalender ist fertig
Weihnachten
Verkaufsstart für den beliebten Kalender ist Sonntag, 2. November, im Maurischen Pavillon – in diesem Jahr gibt es noch mehr Gewinne als beim letzten Mal. Die Vorstandsmitglieder des Fördervereins haben sich mächtig ins Zeug gelegt, sie arbeiten seit dem Sommer an der Akquise.
MDS-kranke Sina aus Kamp-Lintfort macht weiter Fortschritte
Medizin
Es geht aufwärts bei der zehnjährigen Sina aus Kamp-Lintfort. Die Stammzellentransplantation bei dem am Myelodysplastischen Syndrom (MDS) erkrankten Mädchen hat angeschlagen. Am vergangenen Wochenende konnte sie die Isolierstation verlassen. Ein erster Schritt auf dem noch langen Weg zur Genesung.
In Kamp-Lintfort kommt die Hilfe zu den Menschen
Soziales
Jeantte Fritz ist eine Kümmerin. Als Mitarbeiterin des Sozialamtes könnte sich auch warten, bis die Menschen zu ihr ins Büro kommen, aber sie geht lieber auf die Senioren zu und bietet ihre Hilfe vor Ort an. Sie weiß Rat in allen Lebenslagen.
Jederzeit auftanken in Moers
Freizeit
Zehn kostenlose Strom-Ladestationen laden Pedelec-Fahrer ein, die Grafschaft zu erkunden. Eine neue App weist dem modernen Radler den Weg auf fünf Routen zwischen zwölf und 21,5 Kilometern – und zur Gastronomie zur einkehren .
Eine Niederrheinerin in Berlin
Politik
Kerstin Radomski ist zweifache alleinerziehende Mutter und Bundestagsabgeordnete der CDU. Ihre Themen sind Bildung, Umwelt und Familie. Den Spagat zwischen Job und der eigenen Familie schafft sie mit Hilfe ihrer Eltern.
Fotos und Videos
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Schlosstheater rockt
Bildgalerie
Fotostrecke
Herbstfest
Bildgalerie
Kamp-Lintfort