Das aktuelle Wetter Moers 7°C
Verkehr

Betrunkener flüchtete nach Autobahn-Unfall

31.05.2012 | 16:29 Uhr
Betrunkener flüchtete nach Autobahn-Unfall
Featurebild Polizei, Teaserbild, Teaser, Feature

Moers. Bereits kurz nach dem Unfall und seiner Flucht vom Unfallort wurde in der Nacht zu Donnerstag ein 27-jähriger, betrunkener Autofahrer aus Kamp-Lintfort gefasst. Er hatte einen Rollerfahrer übersehen, angefahren und schwer verletzt.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen fuhr der 27-Jährige mit seinem Mazda kurz nach 1 Uhr auf der A 57 in Richtung Nijmegen, übersah in Höhe Moers-Kapellen einen Rollerfahrer auf dem Fahrstreifen vor ihm und fuhr ihn an. Der 52-jährige Rollerfahrer stürzte und verletzte sich so schwer, dass er zur stationären Behandlung in eine Klinik nach Moers gebracht werden musste.

Der Kamp-Lintforter fuhr davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, konnte aber schnell von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Fahrzeug und sein Führerschein wurden sichergestellt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Neukirchen-Vluyn: Der JSG-Adventskalender ist fertig
Weihnachten
Verkaufsstart für den beliebten Kalender ist Sonntag, 2. November, im Maurischen Pavillon – in diesem Jahr gibt es noch mehr Gewinne als beim letzten Mal. Die Vorstandsmitglieder des Fördervereins haben sich mächtig ins Zeug gelegt, sie arbeiten seit dem Sommer an der Akquise.
MDS-kranke Sina aus Kamp-Lintfort macht weiter Fortschritte
Medizin
Es geht aufwärts bei der zehnjährigen Sina aus Kamp-Lintfort. Die Stammzellentransplantation bei dem am Myelodysplastischen Syndrom (MDS) erkrankten Mädchen hat angeschlagen. Am vergangenen Wochenende konnte sie die Isolierstation verlassen. Ein erster Schritt auf dem noch langen Weg zur Genesung.
In Kamp-Lintfort kommt die Hilfe zu den Menschen
Soziales
Jeantte Fritz ist eine Kümmerin. Als Mitarbeiterin des Sozialamtes könnte sich auch warten, bis die Menschen zu ihr ins Büro kommen, aber sie geht lieber auf die Senioren zu und bietet ihre Hilfe vor Ort an. Sie weiß Rat in allen Lebenslagen.
Jederzeit auftanken in Moers
Freizeit
Zehn kostenlose Strom-Ladestationen laden Pedelec-Fahrer ein, die Grafschaft zu erkunden. Eine neue App weist dem modernen Radler den Weg auf fünf Routen zwischen zwölf und 21,5 Kilometern – und zur Gastronomie zur einkehren .
Eine Niederrheinerin in Berlin
Politik
Kerstin Radomski ist zweifache alleinerziehende Mutter und Bundestagsabgeordnete der CDU. Ihre Themen sind Bildung, Umwelt und Familie. Den Spagat zwischen Job und der eigenen Familie schafft sie mit Hilfe ihrer Eltern.
Fotos und Videos
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Schlosstheater rockt
Bildgalerie
Fotostrecke
Herbstfest
Bildgalerie
Kamp-Lintfort