Das aktuelle Wetter Moers 10°C
Gesundheit

Bethanien feiert Ende der Baustelle mit Fahnen

25.05.2012 | 07:30 Uhr
Bethanien feiert Ende der Baustelle mit Fahnen
Zum offiziellen Ende der Umbaumaßnahmen hissten Karl-Heinz Tenter (li.) und Wilhelm Brunswick (re.) als Vorsitzende des Bethanien-Stiftungsrates farbige Willkommens-Flaggen an der Zufahrt zum Krankenhaus. (Foto: KBM)

Moers. Mit einem smybloischen Akt beendete Bethanien jetzt die umfangreichen Umbauten im und vor dem Eingang des Krankenhauses.

Karl-Heinz Tenter, Vorsitzender des Stiftungsrates, und sein Stellvertreter Wilhelm Brunswick hissten an der Einfahrt zum Klinikgelände große Flaggen in den Bethanien-Farben blau und orange.

Bereits zum Jahreswechsel war ein neues Foyer eröffnet worden. Zeitgleich waren die Abteilungen für Gefäßchirurgie und die Anästhesie bis auf die Grundmauern renoviert worden. Daran schlossen sich ab Januar umfangreiche Straßen- und Gartenbauarbeiten auf dem Außengelände an. So wurde die Zufahrtstraße zu Bethanien neu geteert, Fußwege erneuert und deutlich verbreitert, außerdem eine neue Straßenbeleuchtung installiert. An den ebenfalls runderneuerten Grünanlagen laden nun Bänke zum Verweilen in der Sonne ein. Auf Kinder wartet ein blaues Schaukelpferd direkt vor der Kinderklinik. Die Baumaßnahmen kosteten - vom Schaukelpferd bis zur Eingangshalle - insgesamt 2,7 Mio. Euro. Auf dem Gelände beginnt an der Wittfeldstraße derzeit der Umbau eines der beiden Häuser des Altenkrankenheims. Das 1976 eröffnete Gebäude wird in den nächsten zwei Jahren komplett saniert.

NRZ



Kommentare
Aus dem Ressort
Zusammen singt man(n) weniger allein
Serie Sing mit!
Der MGV Concordia Kamp und der MGV Eintracht 1840 Rheurdt singen seit neun Jahren in einer Chorgemeinschaft, sind aber nach wie vor ihre eigene Herren. Als nächstes steht ein Auftritt beim 90. Geburtstag des Sängerkreises Moers an.
Handwerk sucht Nachwuchs
AUSBILDUNG
Mit der Messe „connect-me“ starten hiesige Unternehmern eine Informationskampagne für junge Leute.
Taschendieb entkam mit Portemonnaie
POLIZEI
Am Dienstag um 16 Uhr wurde einer 45-Jährigen in ei-nem Discounter an der Prinzenstraße das Portemonnaie aus der Handtasche gestohlen. Der Täter war etwa 20 Jahre alt und 1,70 Meter groß, hatte helle Haut, blaue Augen und Sommersprossen, trug einen hellgrauen Strickpulli mit Kapuze, die über den...
Wenn es dunkel wird im Dorf
STADTMARKETING
Dann laden Heide Schmitt und Peter Pechstein zur Nachtwächterführung zu historischen Orten Neukirchens.
Kämmerer Thoenes klärt zwei Fragen zur Kultur GmbH
HAUSHALT
Und Geschäftsführer Ulrich Greb sagt, warum die Kultur GmbH die Festivalhalle noch nicht vermieten kann.
Fotos und Videos
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Schlosstheater rockt
Bildgalerie
Fotostrecke
Herbstfest
Bildgalerie
Kamp-Lintfort