Besser miteinander

Gabi Gies
Gabi Gies
Foto: Heiko Kempken

Genau genommen gibt es keine realistische Alternative zu diesem gemeinsamen Betreiberkonzept – das hatte schon das von der Moers Kultur GmbH in Auftrag gegebene Gutachten deutlich aufgezeigt. Darüber hinaus macht es aber auch Sinn, Festivalhalle und Enni Sport Park gemeinsam zu vermarkten und zu betreiben – besser miteinander, statt nebeneinander her oder gar in Konkurrenz zueinander. Technische und personelle Ressourcen können besser genutzt werden, das spart am Ende Geld. Oder anders ausgedrückt: es mindert das Defizit.

Wem das Betreiberkonzept nicht behagt, stellt allerdings mehr als das in Zweifel – nämlich auch die Zukunft der kulturellen Aushängeschilder dieser Stadt. Darüber entscheiden muss die Politik. Sie sollte es mit Weitblick und Verantwortungsgefühl tun. Man kann Kultur auch als Investition in die Zukunft sehen, statt immer nur als lästigen Kostenfaktor.