Das aktuelle Wetter Moers 13°C
Notlandung

Ballon landete auf Straßenkreuzung in Moers

03.07.2012 | 12:19 Uhr
Ballon landete auf Straßenkreuzung in Moers
Ein Enni-Ballon landete Montagabend in Moers mitten auf einer Straßenkreuzung. Foto: Karl-Heinz Theußen

Moers.  Da staunten die Anwohner der Straße Engelsberg in Moers-Hochstraß nicht schlecht: Ein Ballon der Enni-Unternehmensgruppe landete am Montagabend gegen kurz nach 21 Uhr mitten auf der Straßenkreuzung. Der Wind war schuld gewesen.

Geplant war diese Landung mitten in Moers-Hochstraß nicht, dafür aber perfekt ausgeführt: Am Montagabend kurz nach 21 Uhr schwebte der Enni-Heißluftballon majestätisch in das Wohngebiet am Engelsberg ein.

Ballonfahrer Helge Ringel hatte einen Landeplatz in Richtung Duisburg-Baerl angepeilt, aber der Wind machte ihm einen Strich durch die Rechnung: „Ich dachte, bevor es nach Meerbeck geht, gehe ich lieber gleich runter.“ In Moers-Meerbeck gibt es zu viele Bäume.

Vom Winde verweht

Und so spähte der 59-Jährige nach einem geeigneten Landeplatz und suchte sich eine kleine Kreuzung aus. „Das gelingt nur bei ganz wenig Wind. Wir hatten eine Windgeschwindigkeit von einem Knoten – da können sie den Ballon fast überall hinsetzen.“

Notlandung mit Enni-Ballon in Moers an der Straße Engelsberg. Foto: Karl-Heinz Theußen

Hört sich einfach an, aber dennoch werden die Anwohner Bauklötze gestaunt haben, als der Heißluftballon vor ihrer Haustür landete. „Ich habe das letzte Haus abgewartet und bin dann in Form der Dachneigung runter“, beschreibt Ringel, der seit 14 Jahren als Ballonfahrer unterwegs ist, sein Landemanöver.

Harry Seelhoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Vorlesung aus der Wundertüte
Wissenschaft
„Wer war schon mal im Museum?“ Die Finger der Kinder im Audimax der Hochschule Rhein-Waal schnellen in die Höhe. Leichtes Spiel also für den Leiter des Museums Goch, Stephan Mann, der am Mittwochabend gemeinsam mit Tütenkünstler Thitz zum Auftakt des neuen Semesters der Kinderuni auf dem Campus...
Diese Band kommt aus dem Keller
Kultur
Musikalische Interessengemeinschaft – das hört sich eher nach einem staubtrockenen Verwaltungskränzchen an. Ist aber weit gefehlt. MIG steht für Spaß pur. Dahinter verbergen sich sechs muntere Menschen über 50, drei Damen und drei Herren, die vor ziemlich genau einem Jahr nach einem Aufruf durch...
Schadstoffwall wird eingezäunt
Umwelt
Die Anwohner der Grabenstraße können sich freuen. Es war zwar etwas mühsam und das Ergebnis musste schleichend erarbeitet werden. Aber letztlich soll das Umlagerungsbauwerk, wie der Schadstoffwall am Rande Niederbergs heißt, nun doch eingezäunt werden. Zumindest will sich die Stadtverwaltung bei der...
Kamp-Lintfort: Neuanfang im Lölleken, Stillstand im Hotel „Zur Post“
Gastronomie
Simone Vigna und Kim Galka haben aus dem Lölleken die Villa Vigna gemacht und servieren italienische Küche. Im Hoerstgener Landhotel „Zur Post“ weiß derzeit noch keiner, wie es weiter geht.
„Ärmel hoch, sonst wird sie ein Steuergrab“
Festivalhalle
Thorsten Kalmutzke ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter einer der fünf größten Eventagenturen Deutschlands. Sein Unternehmen Passepartout sitzt im beschaulichen Geldern, hat eine Dependance in Spanien, organisierte zuletzt die Jubiläumsveranstaltung des Branchenriesen Brillux, danach...
Fotos und Videos
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Schlosstheater rockt
Bildgalerie
Fotostrecke
Herbstfest
Bildgalerie
Kamp-Lintfort