Das aktuelle Wetter Moers 4°C
Natur

Aufklärung statt Konfrontation

13.06.2012 | 19:40 Uhr
Aufklärung statt Konfrontation
Jagdaufseher und Hundeausbilder Horst Heuken und Jagdhelferin Gerda Kahler tun etwas gegen wildernde Hunde. Foto: Heiko Kempken

Moers.   Anti-Jagd-Training für Hunde - vom Experten. Ordnungsamt und Nabu unterstützen die Aktion.

Wald und Feld sind nicht nur Lebensraum für das heimische Wild, sondern auch ein Erholungsraum für die Menschen. Zu denen, die auf Spaziergängen die Natur genießen, gehören auch die zahlreichen Hundebesitzer – die ihre Tiere allerdings oft genug von der Leine und unkontrolliert laufen lassen. Was für so manches Stück Wild tödlich endet.

Horst Heuken ist Jagdaufseher auf Schloss Lauersfort: „Es war noch dämmrig, und ich beobachtete einige Rehe. Plötzlich tauchte ein Hund – eine Art Schäferhund – auf und hetzte das Wild.“ Das weibliche Stück Rehwild, die Ricke, brach sich die Vorderläufe und wurde vom Hund gebissen. „Ich musste der Ricke den Fangschuss geben, sonst wäre sie kläglich verendet.“ Es war nicht das erste Mal, dass der langjährige Jagdaufseher ein Stück Wild erlösen muss, und es wird sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein. Immerhin wurde in dem geschilderten Fall, der sich im Lauersforter Wald zutrug, das Reh nicht auf die Straße gehetzt, was zu schweren Unfällen führen kann.

Mit dem Wohnwagen vor die Supermärkte

Horst Heuken und seine Jagdhelferin Gerda Kahler bieten zwar schon seit einiger Zeit ein Anti-Jagd-Training für Hunde an, wollen nun aber verstärkt an die Öffentlichkeit gehen. Mit dem Wohnwagen stehen sie vor großen Supermärkten und Tierbedarfshandlungen und werben um Verständnis für das Wild und seine Bedürfnisse.

Die hilflosen Rehkitze gilt es zu schützen. Foto: LJV NRW

Rund 150 Hunde und ihre Besitzer hat das Team Kahler und Heuken rund um Schloss Lauersfort in der Vergangenheit geschult – mit gutem Erfolg: Die Zahl der verendeten Wildtiere ging merklich zurück. Doch das Problem stellt sich nicht nur im Lauersforter Wald, sondern überall im Stadtgebiet, auch in öffentlichen Grünanlagen.

Das Moerser Ordnungsamt ist von der Notwendigkeit des Anti-Jagd-Trainings überzeugt und un­terstützt daher das Projekt ebenso wie die örtlichen Vertreter des Natureschutzbundes (Nabu). Auch Tim Schulz, Vorsitzender des Moerser Hegerings, steht hinter der Strategie „Aufklärung statt Konfrontation“. Nur wer Verständnis für die Natur und das Wild besitze, könne sich auch in Feld und Flur richtig verhalten.

Harry Seelhoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Trickdiebe bestahlen 85-Jährigen
Kriminalität
Zwei Männer hielten am Freitag, 21. November, gegen 10.20 Uhr, einem 85-jährigen Moerser an der Landwehrstraße einen Plan unter dies Nase und fragten nach dem Weg. Mit den beiden verschwand auch das Geld des Seniors, das er kurz vorher bei einem Geldinstitut abgehoben hatte. Der eine Dieb war etwa...
Vorweihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt in der Kulturhalle
Tradition
Die erste besinnliche Stimmung hat am Wochenende auch die Vluyner Kulturhalle erreicht. Unter dem Motto „vorweihnachtlicher Handwerkermarkt“ präsentierten Aussteller aus der Region ihre selbst gemachten Artikel, wie Schmuck, Adventsgestecke oder Arbeiten aus Holz. Für die Veranstalterin Erika Buss...
KG Humorica Moers begrüßt zwei neue Senatoren
Karneval
In festlichem Glanz erstrahlte das Moerser Martinstift, als die KG Humorica 69 zur alljährlichen Senatorenwahl lud. Mit einem Sektempfang stimmten sich die etwa 90 geladenen Gäste der eleganten Gesellschaft auf den Abend ein. Senatorensprecher und Moderator Eckhard Brotte begrüßte die Gäste und die...
Kamp-Lintforts Prinz Hacky I. ist jetzt ins Amt eingeführt
Prinzenproklamation
Volles Haus in Kamp-Lintfort: Fast schien es so, als sei das Josef-Jeurgens-Haus an jenem Freitagabend zu klein, um all die Gäste unterzubringen, die der Proklamation von Prinz Hacky I. beiwohnen wollten. Der Kamp-Lintforter Karnevals-Verein (KKV) zog mit seinem designierten Prinz durch die engen...
Unbekannte entwendeten zwei Autos
Autoklau
Am Wochenende wurden zwei Autos geklaut. Unbekannte haben am vergangenen Samstag zwischen 4 Uhr und 4.30 Uhr einen schwarzen Opel Astra (Baujahr 2005) mit dem Kennzeichen DU-NJ 717, der auf einem Parkplatz an der Kaldenhausener Straße abgestellt war, gestohlen. Bereits am vergangenen Freitag...
Fotos und Videos
Wunschbaum
Bildgalerie
Weihnachten
Bürgerpreis
Bildgalerie
Ehrenamt
Dat is die Krönung
Bildgalerie
KGK-Prinzenproklamation
Landmarkt
Bildgalerie
Littard