Attraktive Innenstadt in Kamp-Lintfort

Zehn Jahre Innenstadtumbau: Die neue Ausstellung im Foyer des Rathauses präsentierten am Freitag (v.l.): Arne Gogol, Monika Fraling (Planungsamt) und Bürgermeister Christoph Landscheidt.Foto:Christoph Karl Banski
Zehn Jahre Innenstadtumbau: Die neue Ausstellung im Foyer des Rathauses präsentierten am Freitag (v.l.): Arne Gogol, Monika Fraling (Planungsamt) und Bürgermeister Christoph Landscheidt.Foto:Christoph Karl Banski
Was wir bereits wissen
Eine neue Ausstellung im Rathaus zeigt, für welche Projekte in den vergangenen zehn Jahren 80 Millionen Euro investiert worden sind.

Kamp-Lintfort..  Rund 80 Millionen Euro sind in den vergangenen zehn Jahren in die Innenstadt von Kamp-Lintfort investiert worden. Was mit Hilfe der Mittel, die zum Teil aus dem Fördertopf Stadtumbau West kommen, umgesetzt wurde, können sich Bürgerinnen und Bürger ab sofort im Foyer des Rathauses anschauen.

Mehrere Infotafeln geben dort Zeugnis von den Projekten, wie zum Beispiel dem Einkaufszentrum EK 3. Rund 11 Millionen Euro reine Fördermittel, um die sich die Stadtverwaltung immer wieder erfolgreich bemüht hat, und der städtische Eigenanteil sind in den Innenstadt-Umbau geflossen, der verbleibende Rest sind Folgekosten.

Ähnlich investiert haben nach Einschätzung von Arne Gogol (Planungsamt) in NRW nur Hamm und Lünen, in der Region sei Kamp-Lintfort führend. Monika Fraling, Leiterin des Planungsamtes über die neue Ausstellung: „Es ist interessant zu sehen, wie viel wir in den letzten zehn Jahren geschafft haben.“ Bürgermeister Christoph Landscheidt: „Wichtig für den Einzelhandel vor Ort ist die Tatsache, dass wir es geschafft haben, die Innenstadt attraktiver zu machen.“ Im Vergleich zu vor zehn Jahren seien es bis zu 40 Millionen Euro pro Jahr mehr, die in der Stadt ausgegeben würden.

Rathausquartier

Jetzt gehen die Planungen weiter. Mit dem Erwerb der Bunten Riesen durch die Stadt im März ist die Entwicklung des Rathausquartiers gewährleistet.

Dabei geht es um den Bereich zwischen Bunten Riesen, Rathausplatz, Rathauskomplex und Geschäftsbereich am Rathaus. Am Ende, so Bürgermeister Landscheidt, werden in Kamp-Lintfort um die 100 Millionen Euro inklusive Hochschul-Quartier und Folgekosten investiert worden sein.

Bunte Riesen

Bei den Bunten Riesen hofft man im Rathaus darauf, den Förderbescheid aus Düsseldorf in diesem Sommer zu erhalten. Erst dann, sagte Bürgermeister Landscheidt am Freitag, kann auch die Zusammenarbeit mit der Diakonie starten. Hier ist geplant, den Menschen in den rund 100 Wohnungen Unterstützung zukommen zu lassen. Erste Umzüge, so Arne Gogol gebe es schon. Den verbleibenden Bewohnern will man helfen, neue Wohnungen zu finden.