Arbeiten am Kiefernweg laufen

Neukirchen-Vluyn..  Die Sanierungs-Arbeiten an den Nau-Immobilien am Ulmen- und Kiefernweg werden wieder fortgesetzt. Zwar hatte sich die Verwaltungsgesellschaft Lindenthal-Gartenstadt mbH (Liga), die mit der Hausverwaltung betraut ist, auch gestern auf Nachfrage der Redaktion – wie gewohnt – nicht zurückgemeldet, um sich zur aktuellen Situation zu äußern. Gleichwohl wird deutlich, dass die Sanierung weiter geführt wird.

Offenkundig hatte die Mietervertretung jüngst Kontakt zu einem Mitarbeiter der Liga. Demnach sind ihr Fotos von fertig sanierten Wohnungen gezeigt worden, die Dirk Biallas von der Mietervertretung als „sehr vielversprechend“ bewertet: mit saniertem Bad, neuen Fliesen, Laminat, sanierter Küche. Die Arbeiten an diesen Objekten werden dem Vernehmen nach noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da offenbar nahezu täglich neue Schäden auffallen.

Wie es heißt, soll mit der Sanierung im Bereich des Vluyner Nordrings in rund anderthalb Jahren begonnen werden. Zunächst sollen die Arbeiten am Kiefernweg abgeschlossen sein. Offenbar erwägt man, womöglich in beiden Siedlungen außen Kamerasysteme anzubringen.

Derweil kursieren Gerüchte, dass sich eine Hotelkette für das Grundstück des Hochhauses interessieren soll. „Ein konkretes Interesse einer Hotelkette ist mir nicht bekannt“, sagte allerdings der Erste Beigeordnete Jörg Geulmann in Vertretung für den Bürgermeister. Auch von Gesprächen mit anderen Interessenten wisse er „in Person“ nichts, zumal diese mit dem Eigentümer sprechen müssten, wie er sagt.