Aktion Lichtblicke hilft – und Radio KW ist dabei

Am Niederrhein..  Die Aktion Lichtblicke e. V. – die gemeinsame Spendenaktion der NRW-Lokalradios, darunter Radio KW, sowie der kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas in NRW – schließt das Geschäftsjahr 2015/2016 sehr erfolgreich ab. Über 3,56 Millionen Euro konnte die NRW-Hilfsaktion zum 30. September auf ihrem Spendenkonto verzeichnen und 9400 Kinder und Jugendliche finanziell unterstützen.

In zwölf Sitzungen wurden vom Lichtblicke-Spendenbeirat im vergangenen Geschäftsjahr 2590 Anträge auf finanzielle Hilfe positiv beschieden und Spenden in Höhe von derzeit 3,2 Millionen Euro an die Bedürftigen verteilt werden. Der Trend der letzten Jahre im Bereich der Online-Spenden setzte sich weiter fort. So stieg die Anzahl der Online- Spender im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf rund 6700 (plus 2091) Spender, die insgesamt über das neu installierte Altruja-Spendentool 727 882 Euro (plus 151 000 Euro) an die Aktion Lichtblicke überwiesen. Um die Aktion Lichtblicke in ganz NRW flächendeckend zu unterstützen, begleitet der NRW-Lokalfunk mit seinen 45 NRW-Lokalradios, darunter Radio KW, die Spendenaktion direkt vor Ort.

Ende November in die Hochphase

Mit einer umfassenden Berichterstattung im Programm und zahlreichen selbst organisierten Aktionen sorgen die 45 NRW-Lokalradios das ganze Jahr über für eine lokale Verankerung und stärken die hohe Identifikation ihrer Hörer mit der Hilfsaktion. Ab Ende November beginnt im Programm der NRW-Lokalradios traditionell die Hochphase der neuen Spendensaison. Hier erwarten die Hörer wieder viele Programm-Highlights wie z. B. „Lichtblicke on Tour“ oder die Internet-Auktion zu Gunsten der Aktion Lichtblicke.