Akkordeon erklingt in der Dorfkirche

Moers..  Das Akkordeon-Orchester Bayer Uerdingen 1950 ist eines der letzten großen Akkordeon Orchester in Deutschland. Es tritt am kommenden Sonntag, 12. April, 17 Uhr in der Repelner Dorfkirche auf.

Gegründet in der Nachkriegszeit, als an Rhein und Ruhr die Schlote dampften und das Akkordeon, die geliebte Quetschkommode, unter den Arbeitern in Nordrhein-Westfalen bei keinem geselligen Beisammensein fehlen durfte. Blättert man die vergilbten Fotoalben der alten Kumpel hier am Niederrhein durch, ist das Instrument allgegenwärtig. Kein Instrument bot, gut gespielt, diesen Klangreichtum, diese Vielfalt, diese Möglichkeit, ein ganzes Orchester zu ersetzen und einen ganzen Saal auf die Tanzfläche zu bringen.

Das Meisterkonzert am kommenden Sonntag bietet, die einzigartige Gelegenheit das Akkordeon als Soloinstrument, zusammen mit einem großen Akkordeonorchester zu erleben. Der argentinische Tangos, Astor Piazolla, G. Gershwin, Mika Väyrynen, V. Gridin sind dabei und New Orleans mit „Akkordeon Joe“ Old fashioned Swing von Cornell Smelser.