Achtung Pendler: Auch die Busse stehen im Stau

Foto: Christoph Karl Banski
Was wir bereits wissen
Die Teilsperrung der Homberger Rheinbrücke macht sich auch bei den Bussen bemerkbar

Am Niederrhein..  Die einspurige Verkehrsführung auf der A 40 im Bereich der Rheinbrücke, die jetzt von Straßen NRW für rund sechs Wochen angekündigt wurde, wirkt sich auch auf den Linienverkehr der Niag im öffentlichen Personennahverkehr aus. So sollten Pendler von und nach Duisburg – wenn möglich – am Montag, 2. März, früher als üblich starten, denn vor allem auf den Linien SB10, SB30, 911, 912, 914 und 929 werden sich die Rückstaus und die stärkere Verkehrsbelastung auf den Ausweichstrecken bemerkbar machen. Verspätungen werden leider nicht vermeidbar sein. Die Niag bedauert die erneute Beeinträchtigung für ihre Kunden.