Das aktuelle Wetter Moers 18°C
Abwahl-Initiative

Abwahl gescheitert - Ballhaus bleibt Bürgermeister in Moers

29.05.2012 | 15:45 Uhr
Abwahl gescheitert - Ballhaus bleibt Bürgermeister in Moers
Die Initiative „Rathaus ohne Ballhaus“ hat ihr Ziel verfehlt. Norbert Ballhaus bleibt weiter Bürgermeister von Moers.Foto: WAZ FotoPool

Moers.   Der Versuch, den Moerser Bürgermeister Norbert Ballhaus (SPD) abzuwählen, ist gescheitert. Die Initiative „Rathaus ohne Ballhaus“ hat die notwendige Zahl von 12.555 Unterschriften für eine Abwahl nicht zusammen bekommen. Erst am Freitag will die Initiative dazu Stellung nehmen.

Keine Zahl. Keine Erklärung. Und natürlich: keine Überraschung. Die Initiative „Rathaus ohne Ballhaus“ hat ihr Ziel verfehlt, innerhalb der vergangenen vier Monate 12.555 Unterschriften für eine Abwahl von Bürgermeister Norbert Ballhaus zu sammeln. Knapp, heißt es, aber eine darüber hinausgehende Erklärung soll es erst am Freitag geben.

Ein guter Tag für Ballhaus. Erst die Zusage für die 50 Millionen aus dem Stärkungspakt II, dann der endgültige Abpfiff für ein denkwürdiges Schauspiel, das nicht nur, aber insbesondere, den Parteien hinter der Initiative geschadet hat.

Bürgermeister Ballhaus kann seinerseits durchatmen. Frohlocken oder gar jubilieren sollte er lieber nicht. Er bleibt beschädigt; nicht zuletzt das niederschmetternde Ergebnis aus dem repräsentativen Moerser Bürgerbarometer hat gezeigt: Das Gros der Moerserinnen und Moerser will Ballhaus  nach der Spenden- und Gutachtenaffäre am liebsten von hinten sehen. Für eine Abwahl hat es freilich dennoch nicht gereicht.

Das ist gut so, denn es ist letztendlich demokratisch. Und wesentlich transparenter als die zum Teil immer noch ungeklärten, zentralen Geschehnisse rund um die Geschäfte mit Lothar Vauth. Ballhaus, auch das hat er der NRZ erzählt, weiß das. Er will um seine Glaubwürdigkeit kämpfen, mit der Initiative ist eine Hürde gefallen.

Die scheint derweil über sich selbst gestolpert zu scheint. Auf die Pressekonferenz am Freitag dürfen wir gespannt sein. Genau so wie  auf die vielen unaufgeforderten Interpretationskünstler, die nun aufzeigen werden. Ballhaus selbst sagt: „Ich muss mich jetzt erstmal sortieren.“

Michael Passon



Kommentare
01.06.2012
08:46
Abwahl gescheitert - Ballhaus bleibt Bürgermeister in Moers
von MOliebhaber | #7

Hoffe nur, dass die Schreiberhonorare nicht steuerfinanziert sind. Oder gar aus der Vauth-Kasse bezahlt. RoB ist gescheitert. Punkt. Wie ich schon sagte, jetzt schlägt die Stunde der Klugsch...

2 Antworten
schlechter Verlierer!
von moersLokal | #7-1

War klar, dass Sie so antworten. Sie sollten mit "mip" zusammen auf die Couch um "Ihre Niederlage" zu verarbeiten. Kann Ihnen da eine gute Adresse in Krefeld empfehlen.
Hat das ganze Zetern nichts genutzt → war der Bürger schlauer als Sie dachten. Menno. Möchten Sie auffen Arm ?

Abwahl gescheitert - Ballhaus bleibt Bürgermeister in Moers
von Erfolgshascher | #7-2

Na ja, oder der Bürger ist dümmer als gedacht...kommt nur auf den Standpunkt an.

Wahrscheinlich rechtfertigt moersLokal auch noch die schwarzen Koffer von Helmut Kohl! War ja auch nur eine Kampagne von bösen Journalisten...

31.05.2012
22:28
Abwahl gescheitert - Ballhaus bleibt Bürgermeister in Moers
von nomoney | #6

suuuuper soviele claquere - und alle schreiten seit an seit

1 Antwort
Lieber Seit an Seit ...
von moersLokal | #6-1

.... als hinterrücks kaltgestellt.

30.05.2012
21:59
Abwahl gescheitert - Ballhaus bleibt Bürgermeister in Moers
von perlo | #5

Nun ist die Parteieni-Bürgerinitiative CDU/Die Linke gescheitert. Herr Passon hat sie hoch geschrieben, jetzt wird er sie wohl runterschreiben, so wie die Bild-Zeitung mit Herrn Wulf den Fahrstuhl hoch und auch wieder runter gefahren ist. Die Partei-Bürger haben ihre eigenen Reihen nicht mobilisieren können. Der Moerser Bürger und die Moerser Bürgerin sind diesem durchschaubaren ParteienWahlkampf nicht auf den Leim gegangen. Denn eine Bürgerinitiative war RoB nun wirklich nicht. Jetzt RoBben sie von dannen.

1 Antwort
#5 perlo
von moersLokal | #5-1

Bravo! Treffsicher kommentiert.
Mit dieser Kampagne hat sich "mip" für die Springer-Journaille qualifiziert.

30.05.2012
21:02
Abwahl gescheitert - Ballhaus bleibt Bürgermeister in Moers
von BananenrepublikBRD | #4

Gut so! Und jetzt ***** hoch, Norbert! Jetzt erst Recht Gas geben!

30.05.2012
11:51
Ein guter Tag für Ballhaus ...
von moersLokal | #3

Gottlob sind die Moerser Bürgerinnen und Bürger cleverer als so manche Initiative resp. Medien. Dieser demokratische Vorgang der BI ist gescheitert. Die Moerser wollen Ihren Bürgermeister und haben damit ein deutliches Signal gesetzt.

30.05.2012
08:10
Abwahl gescheitert - Ballhaus bleibt Bürgermeister in Moers
von MOliebhaber | #2

Jetzt schlägt die Stunde der Klugsch.... Die RoBs sind nicht an "Big B" gescheitert, sondern an sich selbst. Also NRZ, bitte auf die Wochentage achten, stimmt schon. Aber genau so weitermachen, sonst wüssten wir alle wohl gar nicts darüber

29.05.2012
23:39
Abwahl gescheitert - Ballhaus bleibt Bürgermeister in Moers
von Georg176 | #1

Schlägt hier Nervosität durch oder Schuldbewusstsein, weil die NRZ Lokalredaktion die Abwahlkampagne massiv befeuert hat? In meinem Kalender heißt der Tag nach heute, Dienstag, 29.5.2012, M I T T W O C H ;-)

Aus dem Ressort
Wie war die erste Nacht im Dunkeln?
Straßenbeleuchtung
Heute ist der erste Tag der Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung in Moers.
Das Utforter Rathaus will niemand haben
Immobilien
Bislang haben sich alle Interessenten für das alte Verwaltungsgebäude an den Sanierungskosten die Zähne ausgebissen. Um es endlich los zu werden, legt die Stadt jetzt noch ein 1100 Quadratmeter großes Nachbargrundstück drauf – alles zusammen für 295 000 Euro.
Oktoberfest in Neukirchen-Vluyn
Freizeit
Sieben Vereine sollt ihr sein: Das Oktoberfest im Klingerhuf wird von sieben Vereinen organisiert. Ein programm gibt es nicht, dafür aber jede Menge Spaß. Die Veranstalter erwarten in diesem Jahr rund 600 Besucher.
Moerser Tierschützer versuchen Neuanfang
Tierschutzverein
Der Tierschutzverein bemüht sich um einen Neuanfang. Den ersten Schritt dazu machte der zerstrittene Verein allerdings jetzt vorsichtshalber hinter verschlossenen Türen: Zur außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde die Presse ausgeschlossen – auf Geheiß des geschäftsführenden Restvorstandes.
Tablets für Kamp-Lintforter Schulen
Schule
Smartphones und Tablets gehören zum Alltag der Jugendlichen und sollen nun als Lernmittel Einzug in die Kamp-Lintforter Schulen halten. Die Stadt will in den nächsten Jahren rund 600 000 Euro investieren.
Fotos und Videos
Tag des offenen Denkmal
Bildgalerie
Moers
3. Rocknächtchen
Bildgalerie
Kamp-Lintfort
Moers aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Kirmesmontag
Bildgalerie
Moerser Kirmes