40 Verbände demonstrieren in Duisburg gegen Pegida

Auch Moerser Teilnehmer werden erwartet am Montag, 19. Januar, auf dem Duisburger Opernplatz erwartet.

Moers/Duisburg..  Mittlerweile fast 40 Organisationen, Verbände, alle DGB Gewerkschaften, unterstützen die Demonstration gegen Pegida NRW am Montag, 19. Januar, 18.30 Uhr auf dem Opernplatz in Duisburg. Und es kämen ständig weitere hinzu, heißt es in einer Pressemitteilung des DGB Niederrhein.

Der Oberbürgermeister Duisburgs, Sören Link, Bündnissprecher und Superintendent der ev.angelischen Kirche, Armin Schneider, und Michael Rubinstein für die Jüdische Gemeinde werden sprechen, als betrieblicher Vertreter – und bekannter Fussballtrainer – Ali Güzel, als Vertreter für die Unternehmerschaft der Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbandsgruppe, Wolfgang Schmitz, und für den Integrationsrat der Stadt Duisburg der Vorsitzende Erkan Üstünay.

Weiter weist der DBG darauf hin, dass Deutsche Oper am Rhein, das Theater Duisburg und die Duisburger Philharmoniker zu den Erstunterzeichnern des Aufrufes gehören und sich aktiv bei der Demonstration einbringen werden.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE