Das aktuelle Wetter Moers 8°C
Soziales

130 Meter tiefer Brunnen spendet Wasser

14.11.2012 | 07:00 Uhr
130 Meter tiefer Brunnen spendet Wasser
Im Waisendorf Mbigili, das Ursula Lettgen aus Rheurdt aufbaute, wird nach der Schule gespielt.

Rheurdt. Freunde und Förderer des Kinderdorfes Mbigili in Tansania können sich freuen: Die Arbeiten in dem Dorf, in dem Aids-Waisen leben und lernen, gehen weiter voran. Barbara Gockel-Wronski, die zusammen mit Marlies Hoesemans die Hilfe des Vereins koordiniert, weiß, wie lebenswichtig gerade in Afrika Wasser für die Menschen ist. Sie freut sich: „Der neue Tiefbrunnen in Mbigili ist fertig.“ 130 Meter musste ins Erdinnere gebohrt werden, bis man auf Wasser traf. „Augenblicklich laufen die Arbeiten an einen Vorratsbehälter, in dem das geförderte Wasser gespeichert werden kann.“ Auch dieses Projekt komme gut voran.

Sechs Häuser bezogen

Und inzwischen seien auch alle sechs Häuser des Kinderdorfes bezogen, 52 Waisen lebten nun dort. Betreut werden die Kinder in kleinen Gruppen von „Hausmamis“ aus der Region, die dafür geschult werden. Daneben gibt es auch einen Buchhalter sowie einen Heimleiter, der dem Verein regelmäßig berichtet.

Aus der Zusammenarbeit der Gründerin Ursula Lettgen mit der Pfarrgemeinde St. Hubertus in Schaephuysen entwickelte sich seit 2007 das Kinderdorf Mbigili. Die Pfarrgemeinde St. Hubertus ging nun in die Großgemeinde St. Martinus auf. So ergab sich für den Freundeskreis die Notwendigkeit, einen neuen gemeinnützigen Verein zu gründen.

„Dies ist endlich geschehen, nachdem der Amtsschimmel einige Male kräftig gewiehert hat“, berichtet Barbara Gockel-Wronski. „Seit dem 5. Oktober sind wir – laut telefonischer Auskunft des Amtsgerichts – in das Vereinsregister Kleve als Kinderdorf Mbigili, Tansania e. V. eingetragen.“ Die Bankverbindungen blieben für eine Übergangszeit bestehen.

„Leider können wir weitere Einzelheiten den Verein betreffend noch nicht mitteilen, da uns bis heute noch keine schriftliche Mitteilung des Amtsgerichts vorliegt.“ Man hoffe allerdings, dass dies bis zur Informationsveranstaltung am kommenden Sonntag sein werde.

Am kommenden Sonntag treffen sich die Freunde und Förderer um 11 Uhr zur Heiligen Messe zum Gedenken der Gründerin des Kinderdorfes, Ursula Lettgen, in der Kirchen St. Hubertus. Gegen 12 Uhr beginnt die Versammlung im Pfarrheim an der Pastoratstraße. Es berichten unter anderem auch die Freiwilligen des letzten Jahres Malenka Büttner und Philip Thelen von ihrem Dienst im Kinderdorf. Das Ende der Versammlung wird gegen 14 Uhr sein. Für einen Imbiss ist gesorgt.

Von Klara Helmes

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Neues Konzept - Lkw-Verbot auf A40-Brücke erst ab Dienstag
A40-Brücke
Das Lkw-Verbot auf der maroden A40-Brücke in Duisburg greift nun erst ab Dienstag. Die Polizei setzt dabei auf viel Personal und moderne Technik.
Dackel in Neukirchen-Vluyn von Schäferhund angefallen
Tierschutz
Therapiehund des Matthias-Jorissen-Hauses wurde bei einem Spaziergang am Herkweg von einem anderen Hund angegriffen.
Deponie-Betreiber nimmt Stellung zu Krebsrisiko-Studie
Umwelt
Leiter der Abfallwirtschaft sieht keinen Zusammenhang zwischen Zahl der Krebserkrankungen und der Mülldeponie besteht. Zweifel an Vergleichsregion.
Jede Menge Saxofon beim Moers Festival
Moers.
Der US-amerikanische Saxofonist Colin Stetson wird als Artist in Residence mit gleich vier Projekten im Mittelpunkt des 44. Moers Festivals (22. – 25....
In Moers-Repelen gehen die drei Religionen Hand in Hand
Religion
Die christlichen Gemeinden in Repelen laden zusammen mit der DITIB Moschee am 14. und 15. März zur „Nacht der offenen Gotteshäuser“ ein.
Fotos und Videos
Neukirchen-Vluyn
Bildgalerie
Rosenmontag
auf'm Holderberg
Bildgalerie
Rosenmontagszug
Kamp-Lintfort
Bildgalerie
Rathaussturm
article
7290757
130 Meter tiefer Brunnen spendet Wasser
130 Meter tiefer Brunnen spendet Wasser
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-moers-kamp-lintfort-neukirchen-vluyn-rheurdt-und-issum/130-meter-tiefer-brunnen-spendet-wasser-id7290757.html
2012-11-14 07:00
Nachrichten aus Moers Kamp-Lintfort Neukirchen-Vluyn Rheurdt und Issum