Das aktuelle Wetter Meschede 23°C
Feuerwehr

Zwei neue Fahrzeuge übergeben

08.10.2012 | 11:00 Uhr
Zwei neue Fahrzeuge übergeben
Die neun Mann Besatzung eines Löschfahrzeuges mit dem Löschzugführer aus Dorlar Markus Wiesemann (2.v. rechts).Foto: Peter Beil

Schmallenberg.   Zwei weitere, hochwertige Löschfahrzeuge hat die Stadt Schmallenberg jetzt der Freiwilligen Feuerwehr, dem Löschzug Bad Fredeburg und der Löschgruppe Dorlar, übergeben. Ein Fahrzeug war bereits im März an die Löschgruppe Niederberndorf übergeben worden.

Zwei weitere, hochwertige Löschfahrzeuge hat die Stadt Schmallenberg jetzt der Freiwilligen Feuerwehr, dem Löschzug Bad Fredeburg und der Löschgruppe Dorlar, übergeben. Ein Fahrzeug war bereits im März an die Löschgruppe Niederberndorf übergeben worden.

Hierbei handelt es sich um Fahrzeuge nach österreichischer Norm,die mit einem Löschwasservorrat ausgestattet sind. Eine komplette Löschgruppe mit insgesamt neun Wehrleuten und der notwendigen, feuerwehrtechnischen Ausrüstung passen an Bord. Erstmals in der Geschichte der Stadt Schmallenberg wurden aufgrund des finanziellen Gesamtvolumens drei baugleiche Fahrzeuge europaweit ausgeschrieben und beschafft.

Der Brandschutzbedarfsplan sieht vor, dass innerhalb von acht Minuten die Feuerwehr am Einsatzort sein muss. „Mit der Anschaffung dieser Fahrzeuge hat die Stadt Schmallenberg hinsichtlich der Sicherung des Feuerschutzes einen weiteren, wichtigen Schritt in die Zukunft vollzogen“, sagte Bürgermeister Bernhard Halbe. Und auch Stadtbrandinspektor Rudolf Schramm freute sich: „Die vom Rat beschlossene Fahrzeugkonzeption erleichtert das Erreichen der vorgegebenen Hilfsfristen ganz erheblich.“ Zur großzügigen Einrichtung des Löschfahrzeuges gehören u.a. die Atemschutzgeräte in der Mannschaftskabine die bereits während der Fahrt zum Einsatzort angelegt werden können, um ein schnelleres Eingreifen zu ermöglichen.

Ferner sind auch Geräte für die Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, Sturm und Hochwassereinsätzen an Bord.

Nach der Segnung der Fahrzeuge durch Pater Joseph Oppenmakal übergab Bürgermeister Bernhard Halbe symbolisch die Schlüssel an Löschgruppenführer Bernd Wiesemann (Dorlar) und Ralf Fischer (Bad Fredeburg).

Peter Beil



Kommentare
Aus dem Ressort
Nach dem Unglück - Diskussionen über Cold Water Challenge
Cold Water Challenge
Nach dem tödlichen Unfall bei dem Wettbewerb „Cold Water Challenge“ im Münsterland ist auch in Südwestfalen eine Diskussion über den Sinn des eigentlichen Internet-Spaßes entbrannt. Aus den USA herübergeschwappt ist die Welle zunächst zu den heimischen Feuerwehren. Was sagen sie nach dem Unglück?
Hauptschul-Abschlüsse erreicht
Schule
An Berufskolleg Bergkloster Bestwig haben 33 Jugendliche und junge Erwachse im Schuljahr 2013/2014 die sozialpädagogische Förderklasse und das Berufsgrundschuljahr absolviert.
Bauarbeiten vor dem Start
Wirtschaft
Neun Millionen Euro investiert die niederländische Ten-Brinke-Gruppe in das neue Fachmarktzentrum in Eslohe. Ende August/Anfang September sollen die Bauarbeiten beginnen. Investor Albert ten Brinke erläutert die Gründe, warum er sich in der Gemeinde engagiert.
Messdiener fahren zum Papst nach Rom
Kirche
Aus dem Pastoralen Raum Meschede-Bestwig sind es 24, aus dem Erzbistum Paderborn 660 und aus ganz Deutschland fast 5000, die sich am kommenden Samstag auf den Weg nach Rom machen und an der großen Messdienerwallfahrt unter dem Motto „Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun!“ teilnehmen.
MVZ in Grafschaft: Zwei neue Ärzte
Medizin
Das MVZ am Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft wird ab August um zwei Fachärzte erweitert. Den erforderlichen Kassenarztsitz bringt Dr. Jürgen Müller, Internist in Bad Fredeburg, mit. Er wird weiterhin in seiner bisherigen Praxis arbeiten, die bereits seit 1. Juli eine Filialpraxis des MVZ ist. Dort...
Fotos und Videos
Open Air
Bildgalerie
Fotostrecke
Vogelschießen
Bildgalerie
Fotostrecke
Achim Sander ist König in Kirchrarbach
Bildgalerie
Schützenfest
Schützenkaiser Ralf Gerke-Cantow
Bildgalerie
Schützenkaiser