Das aktuelle Wetter Meschede -1°C
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg

Zugang vom Busbahnhofmuss bleiben

11.09.2012 | 18:32 Uhr
Funktionen

Freienohl. Die Bahn will den Freienohler Bahnhof umbauen und in diesem Zuge die Bahnsteige ausschließlich über die Freienohler Straße erschließen (wir berichteten). Das lehnt die SPD Freienohl ab. Sie fordert die Verwaltung auf, in den Verhandlungen mit der Bahn darauf zu drängen, dass die Bahnsteige wie bisher auch vom Busbahnhof erreichbar bleiben.

Die geplante ausschließliche Zuwegung von der Freienohler Straße aus, sei viel zu lang und umständlich und entspreche weder den örtlichen Gegebenheiten, noch den Hauptreisendenbewegungen, schreibt die SPD in ihrer Pressemitteilung. Viele Pendler, darunter viele Schüler, wechselten dort vom Bus in die Bahn und umgekehrt. Müssten diese jetzt zur Freienohler Straße laufen, sei die Gefahr groß, dass sie – um den Weg abzukürzen – die Gleise überquerten. Und gerade bei solchen Abkürzungen komme es immer wieder zu tragischen Unfällen, betont Jürgen Lipke vom Vorstand des Ortsvereins: „Den unbefugten Zugang zum Bahnsteig 2 zukünftig unterbinden zu wollen, würde bedeuten, den Bereich zwischen den Gleisen bis in Höhe der Mühlenbergbrücke einzuzäunen. Hier dürften allerdings betriebliche Gründe entgegen stehen.“

Kommentare
12.09.2012
01:05
Zugang vom Busbahnhofmuss bleiben
von bluppdidupp | #1

Das hört sich in der Tat ziemlich unausgegoren an.
Wo ist denn dann konkret der Zugang/Bahnsteig? Direkt am Bahnübergang an der Freienohler Straße? Und wird es da einen Schleichweg neben den Gleisen geben oder müsste man sogar noch erst an der Bahnhofsstraße entlang laufen?

Aus dem Ressort
Chinesen erkunden Schmallenberger Kunsthaus
Internationale Kultur
Der Austausch zwischen den Kulturen schafft neue Perspektiven in der „Alten Mühle“ – deren Name hat sich schon bis nach Shanghai herumgesprochen.
Volksbank ruft die Beratungsoffensive aus
Bank-Bilanz
Trotz der niedrigen Zinsen: Die Volksbank Reiste-Eslohe ist auch im letzten Jahr weiter gewachsen.
Junkie löst Großalarm aus
Prozess
Wegen einer Einbruchsserie muss sich ein 25 Jahre alter Mann aus Meschede vor dem Schöffengericht verantworten. Er soll auch absichtlich einen...
Kleinkunstbühne bietet jetzt auch Sauerland-Kabarett
Kokolores
Mit einem neuen Format - dem Sauerland-Kabarett - starten Gerd Normann und die Twersbraken in Eversberg durch. -das erste Mal am Sonntag.
Termin für die Jungschützenparty steht bereits fest
Jungschützen
Die Jungschützen der St.-Antonius-Schützenbruderschaft Ostwig konnten auf ihrer Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr 2014...
Fotos und Videos
Jahresempfang der Stadt Meschede
Bildgalerie
Fotostrecke
Oberkirchener Schützen feiern 1. Winterball
Bildgalerie
Winterball
Mahnwache vor Pressehaus Meschede
Bildgalerie
Mahnwache
Begeisterte Fans beim Beatabend
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7087114
Zugang vom Busbahnhofmuss bleiben
Zugang vom Busbahnhofmuss bleiben
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/zugang-vom-busbahnhofmuss-bleiben-id7087114.html
2012-09-11 18:32
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg