Zu 90 Tagessätzen verurteilt

Allein wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde der Angeklagte letztlich zu 90 Tagessätzen zu je 15 Euro verurteilt.

Die Anzahl der Tagessätze sagt etwas zur Höhe der Strafe aus. Die Summe richtet sich nach dem Verdienst.